Alle zufrieden beim Martini-Markt

Sowohl auf dem Buchholzmarkt, als auch in der Königstraße (rechtes Bild), gab es während des Martini-Marktes zu Spitzenzeiten kaum ein Durchkommen.

Volle Straßen in der Bockenemer Innenstadt / Händler sind zufrieden

Während es im vergangenen Jahr zum Martini-Markt in Bockenem vom Wetter her fast frühlingshaft war, ging es diesmal doch ziemlich herbstlich zu.

Immerhin, der Regen blieb weitestgehend aus. Und daher waren die Straßen wieder proppevoll. Zu Spitzenzeiten ging es in der Innenstadt nur langsam voran.
Von Herbst- und Adventsgestecken bis hin zur leckeren Wurst von „Knüppel-Rudi“ war das Angebot breit gefächert. „Die Händler waren sehr zufrieden“, berichtete Frank Ebeling vom Vorbereitungsteams des Gewerbervereins. Einzig die Flohmarktstände waren nur vereinzelt gekommen. „Aufgrund von Krankheit waren es nur eine handvoll“, so Ebeling.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 8. November.