Anschlussstelle Bockenem voll gesperrt

Bockenem (bo). Aufgrund von vorbereitenden Arbeiten an den Traggerüsten der Überführungsbauwerke im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A 7 zwischen der Anschlussstelle Bockenem und dem Autobahndreieck Salzgitter, wird die Anschlussstelle Bockenem in Fahrtrichtung Nord in den Nächten von Mittwoch, 14. September, bis Freitag, 16. September, und in den Nächten von Montag, 19. September, bis Mittwoch, 21. September, jeweils von 20 bis 6 Uhr voll gesperrt.
Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Gandersheim, weiter mitteilte, ist hiervon die Aus- und Auffahrt der An- schlussstelle Bockenem in Fahrtrichtung Hannover (Nord) betroffen. Verkehrsteilnehmer, die über die Anschlussstelle Bockenem auf- beziehungsweise abfahren möchten, werden gebeten, die Anschlussstellen Rhüden zu nutzen und der Bedarfsumleitung U 21 (B 82) zu folgen. Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrziel A 39 werden gebeten, bis zu der Anschlussstelle Derneburg – Salzgitter zu fahren und der Umleitungsstrecke U 54 (B 6) bis zu der Auffahrt Baddeckenstedt der A 39 zu folgen.