Auch Männer sind erwünscht!

Simone Guder (rechts) überreicht Krimiautorin Sabine Hartmann als Dank einen Strauß Blumen.

Volles Haus beim Lesecafé mit Sabine Hartmann

Kein Stuhl war mehr frei, als Sabine Hartmann in der vergangenen Woche im Gemeindehaus der evangelischen Kirche ihr neuestes Buch „Katzenmelodie“ vorstellte. Simone Guder, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, hatte die Krimiautorin nach Bockenem zum Lesecafé eingeladen.

Nur ein klitzekleiner Wermutstropfen war dabei – es waren ausschließlich Frauen. „Männer sind aber ausdrücklich erwünscht“, merkte Guder an.
Nachdem sich die Gäste mit Kaffee und Kuchen der Ambergauer Landfrauen und der Landfrauen braunschweigischer Ambergau versorgt hatten, ging es los. Sabine Hartmann las zirka zwanzig Minuten aus „Katzenmelodie“. Anschließend stellte sie auch einige weitere Bücher und Kurzgeschichten vor. Natürlich gab es im Anschluss auch zahlreiche Fragen von Seiten der Zuhörer. So erklärte sie, dass bei den regionalen Krimis die „Guten“ meist tatsächlich existieren, während die „Bösen“ frei erfunden sind.
Insgesamt waren sowohl Simone Guder als auch Sabine Hartmann sehr zufrieden: „Es war eine gelungene Veranstaltung!“ Viele der Besucherinnen holten sich nach dem Ende noch eine persönliche Signatur der Autorin ab oder kauften sich eines der Bücher. Nicht ausschließen wollte sie, dass es in Zukunft auch einmal einen Roman über Bockenem gibt: „Es muss jemanden geben, der mich hier vor Ort ein wenig herumführt, mir Plätze und Menschen zeigt.“ Derzeit schreibt sie jedoch an ihrem neuesten Buch „Wutbürger“, dass im März kommenden Jahres erscheinen soll. Dabei geht es um eine mögliche Autobahn quer durch den Landkreis von Salzgitter bis nach Paderborn.
Für den Kuchen hatte die Gleichstellungsbeauftragte um Spenden gebeten. Rund 200 Euro kamen dabei zusammen, die an die MiA für die Aktion „Sozialer Tannenbaum“ gehen. Mit dabei war auch die Stadtbücherei, die einige Neuerscheinungen ausstellte. „Wir freuen uns immer über neue Leser“, so Mitarbeiterin Sylvia Bolm. Geöffnet hat die Bücherei immer Montag von 15 bis 18 Uhr sowie Donnerstag und Freitag von 15 bis 18.30 Uhr.