Ausweichmanöver endet für Bockenemer am Baum

Am vergangenen Freitagnachmittag, 13.40 Uhr, kam es in der Ortsdurchfahrt Hoheneggelsen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 20-Jähriger aus dem Stadtgebiet Bockenem mit seinem VW Golf die Hauptstraße in Richtung Steinbrück. In Höhe der Einmündung zur Straße „Im Galgenfeld“ geriet plötzlich ein Fahrzeug des Gegenverkehrs auf den Fahrstreifen des jungen Mannes. Der Bockenemer konnte nur durch das plötzliche Ausweichen nach rechts einen Frontalzusammenstoß verhindern. Bei dem Ausweichmanöver geriet er allerdings auf den angrenzenden Grünstreifen und prallte dort mit einem Straßenbaum und einem Verkehrsschild zusammen. Entgegen erster Meldungen wurde der junge Mann nicht verletzt, an seinem Wagen entstand jedoch erheblicher Sachschaden (etwa 10.000 Euro). Der Unfallverursacher hielt vor Ort nicht an, sondern setzte seine Fahrt in Richtung Ortsmitte fort. Der VW Golf war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Aufgrund der massiven Schäden am Baum musste dieser von den ehrenamtlichen Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Hoheneggelsen gefällt werden. Die Polizei Bad Salzdetfurth (Telefon 05063-901-0) sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zum flüchtigen Unfallverursacher machen können.