Auszubildende übernehmen das Ruder

Alle 13 Azubis wurden in der jeweiligen Geschäftsstelle eingearbeitet. Danach übernahmen sie das Ruder für zwei Wochen.

Bankfilialen in Bockenem, Holle und Rhüden betreut / Kunden loben das „Experiment”

Für zwei Wochen„übernahmen“ die Auszubildenden das Ruder in den Geschäftsstellen Bockenem, Holle und Rhüden. Seit einigen Jahren bekommen die Azubis Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen, in dem sie in einer Geschäftsstelle ganz allein tätig sind und die Arbeit der Kollegen im Service und in der Beratung selbstständig ausüben. In diesem Jahr übernahmen Matthias Mahnkopf, Johann Christian Geries, Adrian Schmied, Christoph Ihme, Patricia-Jasmin Lillig, Lena Maria Feix, Lucas Maurice Langer, Lucas Dölle, Dennis Maurice Polz, Kenny Bajric, Moritz Schellien, Nico Scholz, Swantje Brunn erstmals drei Geschäftsstellen.
Alle 13 Azubis wurden von den Kollegen in der jeweiligen Geschäftsstelle eingearbeitet. Danach übernahmen sie das Ruder für zwei Wochen. Natürlich war bei den Beratungsgesprächen immer ein ausgebildeter und qualifizierter Berater anwesend und auch die Azubis, die den Service übernahmen, konnten auf eine entsprechende Fachkraft im Notfall zurückgreifen. Doch diese Kollegen waren nicht direkt am Service-Point dabei, sondern hatten sich in ein nachgelagertes Büro zurückgezogen und griffen nur im Notfall ein. Für die Azubis war es eine tolle Sache, endlich mal das Erlernte zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen.
Annedore Melching, Personalbeauftragte der Volksbank , weiß aus Erfahrung, wie motivierend die Azubi-Filiale für die angehenden Banker ist. Im Rahmen einer Veranstaltung, zu der die Volksbank eG die Lehrer der Berufsbildenden Schule Alfeld, die die Azubis auch im Blockunterricht betreuen, eingeladen hatte, berichteten die Azubis von ihren Erfahrungen mit der Azubi-Filiale. „Natürlich war es zuerst ungewohnt, als wir so ganz allein am Schalter standen“, gab Matthias Mahnkopf zu, der in den letzten Tagen als Teamkoordinator tätig war. „Aber wir haben uns ganz schnell daran gewöhnt und wurden ja auch gut eingearbeitet.“
Auch die Kunden fanden positive Worte für das Experiment. Andreas Wobst, Vorstandsmitglied der Volksbank in Bockenem, Holle und Rhüden, bezeichnete die Azubi-Filiale als Bewährungsprobe für die jungen Banker. Mit der Azubifiliale lernen die jungen Banker, sich „freizuschwimmen“ und selbstständig zu arbeiten und zu entscheiden.