AWO-Kita ist neue Anlaufstelle für Kurberatung

Mutter/Vater-Kind-Kurberatungen ab sofort in der Bürgermeister-Koch-Straße 1: Reinhold Schroth vom AWO-Kreisverband Hildesheim, Erzieherin Eileen Sattler, Sandra Scholz (Leiterin der AWO-Kindertagesstätte) und Ursula Lother, Vorsitzende des AWO-Ortsvereins Bockenem (von links).

Ratsuchende Mütter und Väter führt der Weg künftig einmal im Monat in die Bürgermeister-Koch-Straße

Bockenem (bo). Auf Vorschlag der Vorsitzenden des AWO-Ortsvereins Bockenem, Ursula Lother, finden ab September die monatlichen MVKK-Beratungen (Mutter/Vater-Kind-Kur) nicht mehr im AWO-Büro Am Papenberg, sondern in der Bockenemer AWO-Kindertagesstätte statt.
In einem Vorgespräch zwischen Ursula Lother und Sandra Scholz, ihres Zeichens Leiterin der AWO-Kindertagesstätte, zeigte sich Reinhold Schroth vom AWO-Kreisverband Hildesheim über das Ansinnen hoch erfreut. Schroth zeichnet für die Kurberatungen schon seit vielen Jahren verantwortlich.
Sandra Scholz konnte Erzieherin Eileen Sattler als Ansprechpartnerin vor Ort gewinnen. Nach einer Einarbeitungszeit wird sie das Erstgespräch mit den Müttern und Vätern führen und die Atteste für den Arzt ausgeben.
Die Kurberatung der AWO sei jedoch mehr als nur reine Vermittlungsarbeit, stellte Ursula Lother klar. Sie sei häufig die erste Anlaufstelle in Problem- und Konfliktsituationen. „Natürlich haben wir auch immer ein offenes Ohr für die Menschen und können vertrauliche Gespräche über Sorgen und Nöte führen“, ergänzt die Ortsvereinsvorsitzende.
Die Kurberatung findet in Bockenem nun jeweils am ersten Montag im Monat von 10 bis 12 Uhr in der AWO-Kindertagesstätte in der Bürgermeister-Koch-Straße 1, statt. Hier schon einmal die nächsten Termine zum vormerken: 5. September, 10. Oktober, 7. November und 5. Dezember, jeweils von 10 bis 12 Uhr. Weitere Informationen gibt es beim AWO-Kreisverband, Reinhold Schroth, unter der Telefonnummer (05121) 38687.