„Bayern Stürmer“ krönen Saison mit USA-Tour

Die Bayern Stürmer um den Bockenemer Kai Philipps haben sich in der internationalen Szene bereits einen Namen gemacht. Neben den Auftritten in Norddeutschland sind sie auch immer wieder im Ausland unterwegs.

Bockenemer Musikband spielt beim bayrischen Oktoberfest in Tulsa/Oklahoma / Weitere Reisen geplant

Die Koffer sind gepackt. Es kann losgehen. Die Band „Bayern Stürmer“ um Kai Philipps aus Bockenem schließt ihre erfolgreiche Saison mit einem Gastspiel auf dem großen Oktoberfest in Tulsa, Oklahoma/USA ab. Auf dem Fest, dass durchschnittlich von 700.000 Besuchern aufgesucht wird, spielen die Niedersachsen bereits das zweite Mal im 7000 Menschen fassenden Hauptzelt.
In Tulsa, der zweitgrößten Stadt des Bundesstaates Oklahoma, findet schon zum 34. Mal das traditionelle, bayerische Oktoberfest statt. Ein Organisationskomitee mit circa 200 freiwilligen Helfern fliegt dazu jedes Jahr mehrere Bands ein, die in verschiedenen Zelten auftreten. Auch diese Jahr wurden wieder die „Bayern Stürmer“ verpflichtet. Ein Auftritt auf den sich die ganze Band freut.
Aber auch der Anfang der Saison war sensationell. Mit vielen Besuchen in Österreichs Ski Gebieten waren die Bayern Stürmer zum Beispiel in Schladming, Saalbach Hinterglemm und Obertauern zu Gast. Bei der bekannten Musikanten-Ski-WM standen sie mit großen  Kollegen der Oberkrainermusik auf der Bühne. So spielen sie dort auch im nächsten Jahr zusammen mit den Grazer Spatzen oder den legendären Original Alpenoberkrainern.
Die Band präsentiert immer stolz ihre eigenen Kompositionen, Arrangements und Showeinlagen, mit denen sie sich auch international einen Namen machen konnte. Neben Fernsehauftritten läuft die letzte CD der beliebten Musiker schon seit Jahren bei volkstümlichen Radiosendern und wird im Internet bei allen großen Downloadportalen angeboten.
Neben USA und den Österreichreisen steht für März 2013 mit der kleinen Besetzung eine dreiwöchige Gastspielreise auf der AIDA im Roten Meer auf dem Programm. Natürlich liegt der Großteil der Auftritte im Norddeutschen Raum. So eröffnete die Band zum Beispiel wie schon im Vorjahr das Schützenfest Hannover und ist überall auf den großen Oktoberfestpartys zu Gast. „Diese Oktoberfesteuphorie ist der Hammer. Fast alle kommen im Dirndl oder in Lederhose“, berichtet Philipps begeistert. Allein die 2500 Karten für das Oktoberfest in Lübbecke am 26. Oktober waren in sechs Stunden ausverkauft.
Jetzt heißt es aber erst einmal „where are your biersteins“ in Oklahoma - was soviel heißt wie „die Krüge hoch...“.