Beim Sprung ins Wasser ist einiges anders

Eröffnung der diesjährigen Bockenemer Freibadsaison: Hans-Heinrich Schrader, Katrin Ehrbar und Olaf Kempe (von links) tauchten fast gemeinsam in das Wasser ein.

Freibadsaison 2016 in Bockenem ist eröffnet

Ein paar ganz eifrige Freibadfreunde hatten es sehr eilig.

Sie waren bereits vor dem traditionellen Sprung ins Schwimmerbecken von Vertretern der drei schwimmsporttreibenden Vereinen im Wasser. Und noch eine Tradition wurde „gebrochen“: Bürgermeister Rainer Block war zwar vor Ort, jedoch bereits auf dem Sprung in den Urlaub und verzichtete daher. Er beobachtete von außen, wie Katrin Ehrbar, Hans-Heinrich Schrader und Olaf Kempe nicht ganz als Erste, aber fast synchron ins Wasser sprangen. In einer kurzen Ansprache dankte er jedoch allen Mitarbeitern und Ehrenamtlichen, die das Bad wieder gut in Schuss gebracht haben, damit es nun wieder losgehen kann. Die Wassertemperaturen waren schon wieder ordentlich. Im Schwimmerbecken waren 23 Grad gemessen worden, das flachere Becken war mit 18 Grad doch noch etwas kühler.
Bei den nun zu erwartenden wärmeren Temperaturen dürfte es jedoch nicht mehr lange dauern, bis auch hier angenehme Werte erreicht werden. Den Kindern macht das ohnehin nichts aus: Sie tobten auch schon am ersten Wochenende wieder durch das Wasser. Das Bad hat bis zum Abschluss im September wochentags von 6.30 bis 20 Uhr und am Wochenende von 9 bis 20 Uhr geöffnet. An heißen Tagen kann die Öffnungszeit am Abend kurzfristig auch verlängert werden.