Brakebusch und Schlüter seit 70 Jahren dabei

Ortsbrandmeister Michael Probst beförderte Regina Weeske zur Oberfeuerwehrfrau. (Foto: Vollmer)

Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Wohlenhausen / Regina Weeske jetzt Oberfeuerwehrfrau

Wohlenhausen (vo). Ehrungen treuer Mitglieder standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wohlenhausen. Stadtbrandmeister Alfred Schneider und Ortsbrandmeister Michael Probst war es eine große Freude, Wilhelm Brakebusch und Wilhelm Schlüter für 70-jährige Zugehörigkeit auszuzeichnen. „Das sind sehr seltene Ehrungen. Der Beginn ihres Dienstes fiel in die Zeit der Pflichtfeuerwehr, die bis 1950 bestand“, berichtete der Ortsbrandmeister. Damit würden die beiden zu den Gründungsmitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Wohlenhausen gehören. „Wilhelm Brakebusch und Wilhelm Schlüter haben die stetige Entwicklung vom Handbetrieb bis zur Vollmotorisierung miterlebt. Es wäre eine lange Liste, um all ihre Leistungen aufzuführen“, so Probst. Auf eine 50-jährige Mitgliedschaft blicken Hubert Probst und Arnold Melzer zurück. Die Jubilare nahmen die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Empfang.
Über eine Beförderung zur Oberfeuerwehrfrau freute sich Regina Weeske. Nach 45 Dienstjahren verabschiedete die Wehr Karl-Wilhelm Ackenhausen, der mehr als drei Jahrzehnte im Kommando als Schriftführer tätig war, in die Altersabteilung.
Im vergangenen Jahr rückte die Wehr zu einem Einsatz aus. Zusätzliche Kräfte wurden bei einem Unfall auf der Autobahn benötigt. Bei der Hilfeleistung war ein Stückgutlastwagen, der Lösungsmittel geladen hatte, von der Fahrbahn abgekommen. Per Hand musste der Lkw leer geräumt werden, um an die brisante Ladung zu gelangen. Im vergangenen Jahr kamen die Aktiven zu 27 Diensten zusammen. Dazu zählten auch zwei Besuche der Atemschutzübungsstrecke in der FTZ Groß Düngen. Kameradschaftliche Veranstaltungen waren eine Winterwanderung, das Ausrichten des Osterfeuers oder ein Grillabend für alle Einwohner aus Wohlenhausen.
Derzeit zählt die Ortsfeuerwehr 22 aktive, elf passive und vier fördernde Mitglieder. In diesem Jahr ist wieder ein Grillabend geplant. Zum Feuerwehrfest nach Ilde geht es am 10. Juni.