„Carmina Burana“-Workshops für Jugendliche

Claus-Ulrich Heinke, künstlerischer Leiter der SingAkademie Niedersachsen, lädt Jugendliche herzlich zum Mitmachen ein.

Große Aufführung im Rahmen der 3. Bockenemer Hansestage am 14. Mai

Bockenem (bo). Es gibt ein paar große Werke, die sich nie abnutzen, und dazu gehören Carl Orffs „Carmina Burana“ – findet der Bockenemer Claus-Ulrich Heinke, künstlerischer Leiter der SingAkademie Niedersachsen. Jugendliche und junge Erwachsene bekommen nun die Chance, das große Chorstück hautnah zu erleben: Sie können entweder als TänzerInnen oder SängerInnen an Aufführungen der „Carmina Burana“ in Goslar, Hildesheim und Bockenem mitwirken.
Die Konzertserie beginnt am 30. April, unmittelbar davor bietet die SingAkademie einen dreitägigen Intensiv-Workshop für junge Menschen an. Vom 26. bis 28. April im Leesterhaus der Musikschule Hildesheim werden die Jugendlichen auf die Konzerte vorbereitet. Den Tanzworkshop leitet der international renommierte Tänzer, Choreograf und Regisseur Michael Kemper. Er hat schon an vielen großen Produktionen mitgewirkt und ist zur Zeit Regisseur und Choreograf der Pferdeshow „Apassionata“. „Ein charismatischer Typ“, beschreibt ihn Claus-Ulrich Heinke.
Jugendliche, die im Chor mitwirken möchten, werden parallel von Heidrun und Claus-Ulrich Heinke an das Stück herangeführt. Stimmbildungsübungen ergänzen die konkrete Arbeit an den „Carmina Burana“. Bei den Aufführungen in der Goslarer Kaiserpfalz (30. April), der Hildesheimer Jakobikirche (1. Mai) und auf dem Bockenemer Marktplatz (14. Mai) werden die Jugendlichen mit insgesamt 100 SängerInnen und MusikerInnen auf der Bühne stehen.
Die Teilnahme an den Vorbereitungsworkshops kostet 20 Euro. Interessierte können sich bei Christina Boosmann, Ohlhofbreite 7, 38642 Goslar, oder per E-Mail unter anmeldung@singakademie-niedersachsen.de anmelden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.