CDU siegt knapp im Stadtgebiet

Beate Fuckert gab ihre Stimme am Mittag im Wahllokal in der Grundschulturnhalle ab. Dort war die Wahlbeteiligung mit gerade einmal 30 Prozent sehr gering. Nur in Volkersheim gingen prozentual weniger Menschen wählen. Der Wahlvorstand verlebte einen ruhigen Tag (von links): Kurt Sander, Annette Bartels, Ambrosius Gaschler und Michael Ehlers.

Ergebnis ähnlich wie im Bund / Wahlbeteiligung gestiegen

Die CDU hat die Europawahlen nicht nur deutschlandweit gewonnen, auch im Stadtgebiet Bockenem lag sie vorne. Allerdings noch wesentlich knapper als im ganzen Bundesgebiet. 1415 Wähler (38,3 Prozent) machten ihr Kreuz bei den Christdemokraten.

Nur wenig dahinter folgte die SPD mit 1375 Stimmen (37,2 Prozent). Dahinter folgten die Grünen (256 Stimmen, 6,9 Prozent) mit nur geringem Vorsprung auf die erstmals angetretene AfD (231, 6,2 Prozent), die somit auch in Bockenem auf Anhieb gut abschnitt. Wobei ihr Gesamtergebnis sogar noch etwas höher lag als im Ambergau. Die FDP, in Bockenem ohnehin nicht stark vertreten, kam gerade einmal auf 2 Prozent der Stimmen, was 73 Wählern entspricht. Vor ihr liegt noch die LINKE, welche 139 Wähler für sich verbuchen konnte (3,8 Prozent).
Auch im Vergleich zur vergangenen Europawahl entspricht das Bockenemer Ergebnis in etwa dem im Bund. Die CDU muss einen Verlust von 1,3 Prozentpunkten hinnehmen, während die SPD 2,4 Prozentpunkte hinzugewinnt. Erfreulich: Auch in Bockenem stieg die Wahlbeteiligung von 42,1 auf 45,8 Prozent.
Ein interessantes, wenn auch betrübliches Detail bietet der Blick auf die Zahl der Wahlberechtigten. Die ist in den vergangenen fünf Jahren um 470 (8593 auf 8123) zurückgegangen. Auch wenn, mit Ausnahme von Sarstedt, alle Gemeinden im Landkreis Hildesheim Einbußen hinnehmen mussten, liegt diese Zahl nur in Hildesheim und in Alfeld noch höher. Auch prozentual ging die Anzahl der Wahlberechtigten nur in Duingen minimal mehr zurück.
Verglichen mit dem Landkreis ähnelt sich das Ergebnis im Stadtgebiet mit dem Gesamtergebnis. Die „großen“ Parteien sind noch etwas größer und auch die AfD bekommt knapp ein Prozentpunkt mehr als im Landkreis, die Grünen sind dafür deutlich schwächer. Sie erhalten in Bockenem ihr zweitschwächstes Ergebnis, lediglich in Lamspringe gab es noch 0,4 Prozentpunkte weniger.

Das Landkreisergebnis im Überblick (in Klammern: 2009)
CDU: 36,7 Prozent (38,2);
SPD: 35,5 Prozent ( 30,9);
Grüne: 11,2 Prozent (11,9);
FDP: 2,0 Prozent (8,6);
Die LINKE: 4,0 Prozent (3,6);
AfD: 5,5 Prozent (0,0);
Sonstige: 5,1 Prozent (6,7).