Das Rätsel um die zertanzten Schuhe

Theatergruppe der Oberschule lädt zur Aufführung am Donnerstag, 2. Mai

Jeden Tag muss die Königin neue Schuhe kaufen! Sie will endlich wissen, wo und mit wem ihre zehn Töchter nachts die Schuhe zertanzen. Dies Rätsel soll der Gärtner lösen. Der würde vermutlich seinen Kopf verlieren, wenn nicht der Spiegel wäre... Dieser führt mit seinen witzigen und schonungslosen Kommentaren als Erzähler durch das Theaterstück.
Die Traumprinzen der Prinzessinnen entsprechen ihren jeweiligen Charakteren. Die „Intelligente“ hätte gern ein Genie, die „Träumerin“ einen Dichter. Die Mädchen richten ihre Tagesbeschäftigung nur auf die Nächte und ihre Begegnungen mit den Traumprinzen aus. Sie scheinen abzugleiten in ihre Fantasiewelt. Einzig der „Sportlichen“ gelingt es, sich in einen realen Menschen zu verlieben. Ob es auch für die anderen Schwestern Hoffnung gibt?
Zwölf Mädchen und ein Junge aus den Klassen 5 bis 9 der Oberschule Bockenem proben derzeit unter der Regie von Theaterlehrerin Ursula Hanelt die moderne Märchenfassung. Die Texte sitzen weitgehend, an den Kleidern wird fleißig genäht, einige Tanzschritte wollen noch geprobt werden.

Am 2. Mai öffnet
sich der Vorhang



Die Spieler fiebern dem großen Auftritt entgegen. Am Donnerstag, 2. Mai, um 18 Uhr öffnet sich der Vorhang in der Sporthalle an der Karl-Binder-Straße. Das Stück ist für Zuschauer ab zehn Jahren geeignet. Der Eintritt ist frei. Die Theatergruppe bittet um eine Spende für ihre Arbeit. In der Pause sorgt der Förderverein für die Bewirtung.