Den Markt gerockt

Auch nach fast 30 Jahren begeistert „Dustpipe“ immer noch das Publikum.

Auch das dritte große Open Air des Jahres wird zu einem Erfolg

Bock auf Rock? Allerdings, das hatten die Bockenemer. Das Motto des Open-Air-Konzertes passte auch diesmal wieder hervorragend. Über den Abend verteilt, dürften auch diesmal wieder fast 1.000 Besucher auf dem Buchholzmarkt gewesen sein.

Bei freiem Eintritt war es natürlich ein Kommen und Gehen, sodass eine genaue Schätzung schwerfällt.
Aber während des Auftrittes der ersten Gruppe, 2 People & Friends, füllt sich die Innenstadt gut. Als dann der König höchstpersönlich auf die Bühne stieg, waren es bereits einige hundert Zuhörer. Der Hauptact war dann am späten Abend wieder die Band Dustpipe. Als sie nach 21 Uhr begannen, war der Platz vor der Bühne wieder bestens gefüllt. Seit inzwischen 28 Jahren versteht es die Bockenemer Gruppe, das Publikum mit ihrer Musik zu begeistern. Auch diesmal dauerte es nicht lange, bis es wieder zu rocken begann. Bis Mitternacht war es laut auf dem Markt.
Der Gewerbeverein als Ausrichter kann auch diesmal vollauf zufrieden sein mit dem Verlauf der Veranstaltung. Die Ambergaumetropole scheint derzeit einen guten Draht „nach oben“ zu haben. Denn wieder einmal spielte das Wetter als eine entscheidende Komponente hervorragend mit. Während am Mittag noch der ein oder andere bange Blick in den Himmel ging, klarte es im Verlauf des Nachmittags immer mehr auf und die Sonne wärmte die Luft noch einmal auf. Von den angekündigten Schauern und Gewittern war weit und breit nichts zu sehen. Zwar wurde es diesmal etwas kühler, sodass einige Besucher wohl auch deshalb nicht ganz bis zum Ende aushielten, aber bei knapp 20 Grad ließ es sich noch aushalten. Die vom Gewerbeverein betriebenen Getränkewagen waren jedenfalls dicht umlagert und auch zahllose Cocktails ließen sich die Bockenemer schmecken.
Das Open Air auf dem Markt hat sich inzwischen zu einem festen Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt entpuppt. Zum 25-jährigen Jubiläum von Dustpipe fand es erstmals in dieser Form statt und jedes Mal lief es in nahezu jeder Hinsicht hervorragend. Nach dem Bornum Rock und der ABBA-Nacht war es bereits die dritte Großveranstaltung in Bockenem in diesem Sommer.