Der Nikolaus kommt mit der Eisenbahn

Auch in diesem Jahr werden die Kinder wieder vom Nikolaus und seinem Gefährten Knecht Rupprecht mit einem kleinen Geschenk bedacht.

Fahrt mit historischem Zug durch das Nettetal

Nach den erfolgreichen historischen Ferien-Zugfahrten steht nunmehr der nächste Termin fest. Der Nikolaus konnte dafür gewonnen werden, die Kinder im historischen Zug während der Fahrt durch das Nettetal zwischen Bornum und Derneburg zu besuchen. Der Terminkalender des hohen Gastes hat es tatsächlich ermöglicht, direkt am 6. Dezember zu kommen und der Fahrplan steht inzwischen auch schon fest. Abfahrt ist um 15 Uhr in Bornum und um 15.15 Uhr in Bockenem. Die Rückkehr in Bornum ist für 16.50 Uhr geplant.

Eingesetzt werden Fahrzeuge des Historischen Reichsbahnzuges aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Der Wagenzug ist gut geheizt. Im Buffetwagen ist ein vorweihnachtliches Angebot vorbereitet. Unterwegs wird der leibhaftige St. Nikolaus aufgenommen. Er wird sich gewiss die Zeit nehmen, von den kleinen Fahrgästen ein gelerntes Gedicht anzuhören, mit ihnen ein Nikolauslied zu singen und, wenn vorhanden, ihre Wunschzettel annehmen und an das Christkind oder den Weihnachtsmann weiterzuleiten. Auch werden traditionsgemäß die Kinder durch seinen Gefährten Knecht Ruprecht mit Süßigkeiten überrascht.
Wegen der beschränkten Platzzahl ist es notwendig, sich vorab die Fahrausweise zu bestellen. Kinder und Erwachsene zahlen einheitlich zehn Euro, Ermäßigungen haben in diesem Zug keine Gültigkeit. Für die Kinder ist im Fahrpreis eine Nikolaustüte enthalten. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Kinderwagen können nach Voranmeldung kostenlos mitgenommen werden. Nähere Auskünfte und Fahrkartenbestellungen ab sofort unter der Telefonnummer (039245) 2042 (nur dienstags bis freitags 8.30 bis 12.30 Uhr).