Drei Tage geht es in Bockenem hoch her

Wann? 16.05.2014 18:00 Uhr

Wo? Schützenplatz, Hachumer Straße, 31167 Bockenem DE
Der Festausschuss hat alle Hände voll zu tun, bevor das dreitägige Fest der Bockenemer Wehr am 16. Mai startet. Stehend von links: Dirk Tegtmeyer, Frank Liewald, Christopher Freck, Wolfram Höhnke und Ulf Liewald. Sitzend von links: Manfred Kellner, Ulla Kellner, Katja Reimann und Christian Limmer. (Foto: Vollmer)
  Bockenem: Schützenplatz |

Ortsfeuerwehr feiert ihr 125-jähriges Jubiläum mit einem großen Fest / Umzug am Sonntag

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Vom 16. bis 18. Mai wird Bockenem drei Tage lang feiern. Zu ihrem 125-jährigen Jubiläum hat sich die Freiwillige Feuerwehr Bockenem nämlich einiges einfallen lassen. Kommers, Tanzabend und ein großer Umzug durch die Stadt sind nur einige der Punkte, die die Bewohner, nicht nur aus der Kernstadt, aus den Häusern locken soll.
Los geht es am Freitag, 16. Mai, 18 Uhr, mit einem ökumenischen Gottesdienst in der frisch renovierten St. Pankratiuskirche. Von dort geht es zum Kommers in das Festzelt, das am Schützenplatz, Hachumer Straße, aufgebaut wird. 600 Sitzplätze und eine ausreichend große Tanzfläche stehen zur Verfügung. Dort werden dann auch die Ehrungen und Beförderungen der Feuerwehrleute durchgeführt. Ab zirka 21 Uhr wird DJ Thore Lindemann den Besuchern einheizen.
Der Sonnabend beginnt mit einem kleinen Umzug. An der Grundschule treffen sich alle interessierten Kinder und Jugendlichen, um ab 14 Uhr gemeinsam zum Festplatz zu marschieren. Dort beginnt anschließend das Kinderfest und der Seniorennachmittag. Für die musikalische Begleitung sorgt am Nachmittag der Wahlpflichtkurs der achten Klasse des Goethegymnasium aus Hildesheim. Es wird ihr erster öffentlicher Auftritt sein. Sie werden vor allem Blasmusik mit Stücken aus Musicals und Kinofilmen zum Besten geben.
Ab 20.30 Uhr gibt es eine weitere Premiere. Die „Bayern Stürmer“, eine aus Bockenem stammende Band, die aber noch nie in voller Besetzung im Stadtgebiet aufgetreten ist. Mit Oktoberfestmusik und Liedern aus den aktuellen Charts haben sie bislang noch jedes Festzelt zum Kochen gebracht. Die aus sieben Mitgliedern bestehende Gruppe ist bereits in zahlreichen Ländern, von Österreich über Schottland bis hin zur USA aufgetreten. Nicht zu vergessen mehrere Fahrten mit den AIDA-Kreuzfahrtschiffen. Beginnen werden sie mit einer Bayern-Olympiade, um die Feierwütigen gleich richtig in Stimmung zu bringen.
Nach einer für viele sicher kurzen Nacht, geht es am Sonntag bereits um 7 Uhr weiter. Musik- und Spielmannszug werden durch die Straßen der Stadt ziehen und vor einigen Häusern ein Ständchen geben. Um 9.30 Uhr findet im Zelt ein Katerfrühstück statt. Dies ist auch die einzige Veranstaltung, für die eine Karte gekauft werden muss. Sechs Euro müssen bezahlt werden, Karten gibt es bei Ortsbrandmeister Ulf Liewald, (05067) 9173210, und dem Leiter des Festausschusses Christian Limmer, (05067) 2490137.
Nachdem gegen Mittag die auswärtigen Feuerwehren und Vereine empfangen wurden, beginnt um 14 Uhr der Festumzug. „Der Zuspruch ist gut, zirka 60 Gruppen haben sich bereits angemeldet. Auch aus Bockenem selbst nehmen viele Vereine teil“, freut sich Liewald. Aber natürlich kommen auch Feuerwehren aus der Umgebung. Sieben Musikkapellen laufen mit und unterhalten die hoffentlich zahlreichen Zuschauer an den Straßen. Start- und Zielpunkt ist auch hier die Hachumer Straße. Auf dem Buchholzmarkt wird ein Zwischenstopp eingelegt und die Marschierenden erwarten einige Ansprachen. Anschließend geht es zurück zum Ausgangspunkt, wo das Fest langsam ausklingen wird. DJ Thore Lindemann wird ab 17.30 Uhr noch einmal seine Musik auflegen und die verbliebenen Feierwilligen in den letzten Stunden der dreitägigen Sause begleiten.