„Ein Bach im Busch“

Der ökumenische Kinder- und Jugendchor Ambergau führte das Singspiel „Ein Bach im Busch“ auf. (Foto: Vollmer)

Kinder- und Jugendchor Ambergau begeistert in Bockenemer St.-Pankratius-Kirche mit Singspiel

Zum 150. Geburtstag der „bösen Buben“ hat sich der Komponist Johannes Pöld den Busch-Gedichten angenommen und deren sieben Streiche mit bekannten Volksliedmelodien unterlegt.

Schon seit Wochen hat sich der ökumenische Kinder- und Jugendchor Ambergau unter der Leitung von Marion Imholz für die große Premiere des Singspiels „Ein Bach im Busch“ in der St.-Pankratius-Kirche vorbereitet. Da war dann bei dem einen oder anderen kurz vor dem Auftritt doch ein etwas mulmiges Gefühl in der Magengegend spürbar. Aber bereits nach kurzer Zeit war das Lampenfieber wie weggeblasen. Dafür sorgte sicherlich auch das Publikum in der Kirche. Ob Eltern, Oma und Opa oder Freunde, alle waren von den jungen Künstlern mehr als begeistert. So gab es zwischen den Streichen immer wieder tosenden Applaus für die Akteure.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 28. Juni 2017.