Ein Blumenmeer

Hoffen auf einen bunten Frühling für das Seniorenheim in Bockenem: Mitglieder des Ortsrates sowie des DRK, unter anderem Kreisgeschäftsführer Uwe Dombek und Heimleiterin Christa Grupe.

Über 1000 Blumenzwiebeln gepflanzt

Wie wenig 1000 Blumenzwiebeln sind, mussten jetzt der Ortsrat Bockenem und das DRK-Seniorenheim Bockenem feststellen. Denn vor dem Eingang soll im nächsten Jahr ein buntes Blumenmeer erblühen.

In der Mitte wurde aus Tulpen ein Kreuz, natürlich in Rot, gepflanzt. Ringsherum stehen zum Beispiel Narzissen, Krokusse, Schneeglöckchen oder Perlhyazinten. Vier Blumenfelder wurden um das Kreuz angelegt. Auch wenn sich 200 Zwiebeln pro Feld viel anhört, in der Erde ist es dann gar nicht so zahlreich, wie die Hobbygärtner feststellen mussten.
Die Spenden kamen aus dem gesamten Kreisverband, wie Heimleiterin Christa Grupe erklärte: „Wir hatten per Mail und bei der Kreisversammlung gefragt und es kamen von überall her Spenden. Das zeigt mal wieder, dass wir eine große ‘DRK–Familie’ sind.“ Auch Uwe Dombek, DRK-Kreisgeschäftsführer, kam vorbei und packte kräftig mit an,, ebenso wie mehrere Ortsratsmitglieder.
Nun hoffen die tüchtigen Gärtner natürlich, dass ihre Arbeit auch Früchte trägt und sie im Frühjahr einen bunten Farbtupfer auf dem Weg zum Eingang des Seniorenheimes erblicken können.