Eine Schifffahrt auf dem Okerstausee mit der AWO

Einladung zur Halbtagsfahrt am 30. Mai / Unterwegs wird auch ordentlich geschlemmt

Bockenem (bo). Die Krebsnachsorgegruppe Bockenem und der AWO-Ortsverein laden ein zur Teilnahme an einer gemeinsamen Halbtagsfahrt am Montag, 30. Mai. Dann heißt es "Herzlich willkommen bei der Oberharzer Gebirgsmarine“.
Nach der Anfahrt über Goslar, Bad Harzburg, Torfhaus und Altenau wird die Okertalsperre erreicht. Dichte Bergwälder, bizarre Felsschluchten, geheimnisvolle Höhlen, rauschende Wasserfälle und inmitten dieser imposanten Naturkulisse ein Schiff: Für die Dauer von eineinhalb Stunden ist Erholung angesagt in der entspannenden Atmosphäre der imposanten Berg- und Seelandschaft. Damit auch Körper und Geist im Einklang sind, lässt man bei einem Stück Sahnetorte und Kaffee die Landschaft genüsslich an sich vorbeiziehen.
Nach der Rundfahrt mit dem Schiff geht die Rückfahrt durch das Schulenbergtal über Clausthal-Zellerfeld nach Wolfshagen. Dort erwartet die Bockenemer ein leckeres Spargelbuffet. Gut gestärkt wird dann die Heimreise angetreten. Im Reisepreis von 45 Euro sind die Bus- und Schifffahrt, Kaffee und Kuchen sowie das Spargelbuffet enthalten.
Die Abfahrt erfolgt am 30. Mai um 12 Uhr ab Bockenem (ZOB) und um 12.10 Uhr ab Bornum (Bushaltestelle). Um Anmeldungen bis spätestens zum 10. Mai wird gebeten bei Christiane Hauswald, Telefon (05067) 3636, oder Ursula Lother unter (05067) 5687. Der Reisepreis ist bei der Anmeldung zu entrichten.