Elfriede Franz entscheidet Vereinsmeisterschaft für sich

Ehrungen treuer Mitglieder beim Skatklub Pik As Ambergau: Die Vorsitzende Elfriede Franz zeichnete Siegfried Berger (links) und Ralf Sander (Mitte) aus. (Foto: Vollmer)

Jahresbilanz beim Skatclub Pik As / Zurückgeblickt und treue Mitglieder ausgezeichnet

Der Terminkalender war 2010 beim Skatklub Pik As Ambergau wieder prall gefüllt. Auf dem Programm standen elf Preisskatveranstaltungen in Rhüden, 48 Übungsabende, die Klubvergleichskämpfe oder der Wettbewerb um den Vereinspokal.

Von Michael Vollmer

Bockenem. An den Preisskat-Terminen beteiligten sich 470 Freunde des Kartenspiels. Jahresbester wurde Werner Weers aus Salzgitter mit 135 Punkten. Die beste Dame war wie in den Vorjahren die Pik As-Vorsitzende Elfriede Franz aus Volkersheim. Beim Liga-Spieltag spielten Siegfried Berger, Frank Bode, Gerhard Rademacher, Elfriede Franz, Hans Hermann Langner und Dietmar Spottke für Pik As. In der Gesamtwertung lagen die Bockenemer schließlich auf Rang fünf.
„An der fünften BHW-Skat Meisterschaft beteiligten sich leider nur 76 Skatspieler. Christian Gruschka aus Osterode belegte dabei den ersten Platz“, erinnerte Spielleiter Gerhard Rademacher. Vier Vereine tragen den Klubvergleichskampf „Harz-Pokal“ unter sich aus. Dabei sprang am Ende nur der letzte Platz heraus. In der Einzelwertung erreichte Dietmar Spottke mit 5670 Punkten dagegen Platz zwei.
119 Teilnehmer konnte Pik As zum achten Reis Skat-Cup begrüßen. Dabei ging es immerhin um ein Preisgeld in Höhe von 800 Euro, das Peter Klein aus Hildesheim schließlich mit nach Hause nahm. Die Vereinsmeisterschaft setzte sich aus elf Preisskatterminen und 50 Spielabenden, dem BHW-Cup und 50 Spielabenden zusammen. An der Meisterschaft beteiligten sich 26 Vereinsmitglieder, von denen nur 18 Personen das Soll von mindestens 20 Serien erreichten. So sieht das Ergebnis aus: Vereinsmeister wurde Elfriede Franz mit 27.316 Punkten vor Gerhard Rademacher (26.880 Punkte) und Richard Severit (26.384 Punkte). Elfriede Franz ist auch die beste Dame und bester Senior. Der höchste Seriensieg gelang Günter Lemke mit 1942 Punkten.
Elfriede Franz bittet alle Mitstreiter, sich aktiv an den regelmäßigen Preisskat-Veranstaltungen zu beteiligen. Derzeit zählt der Verein 36 Mitglieder, 30 Herren und sechs Frauen. „Leider gibt es keine Jugendlichen bei uns. Es wäre schön, wenn sich junge Leute dem Verein anschließen würden“, so Elfriede Franz.
Die Vorsitzende zeichnete in der Hauptversammlung treue Mitglieder aus. Auf eine 20-jährige Mitgliedschaft blicken in diesem Jahr Heinrich Jordan und Siegfried Berger zurück. Ralf Sander hält dem Skatverein seit zehn Jahren die Treue. Als neuer Kassenprüfer fungiert Dirk Burkert.