Erika Wintel holte zum 40. Mal „Gold“

Der MTV Bornum zeichnete die erfolgreichen Sportabzeichenteilnehmer aus. (Foto: Vollmer)

Sportabzeichenvergaben beim MTV Bornum von 1896 / 40 Teilnehmer belohnt

„Im nächsten Jahr packen wir bestimmt die Marke von 50 Sportabzeichen“, meinte der Vorsitzende des Männerturnvereins Bornum von 1896, Jürgen Samblebe, beim Treffen der Freizeitsportler, die sich im vergangenen Jahr an dem Fitnesstest beteiligt hatten.

Von Michael Vollmer

Bornum. Immerhin 40 Abzeichen konnte er in diesem Jahr vergeben. Jürgen Samblebe bedankte sich zunächst bei Erika Wintel, Hagen Popowski und Andrea Dröge-Blaumann, die mit ihm für die Abnahme verantwortlich zeichneten. Ihn freute es, dass auch einige neue Gesichter dabei waren. So legten Rebecca Loske, Patrick Gaus, Kathrin Hoffmeister und Lutz Wieboldt zum ersten Mal das bronzene Abzeichen ab. Silber ging bei den Jugendlichen an Linda Woltmann, Alina Zürner, Lea Popwski, Thomas Hoffmeister, Lars Herrmann und Isabell-Sophie Hinz.
Ihr erstes goldenes Sportabzeichen nahmen Julian Kammann und Max Fischer in Empfang. Für Nele Droska, Lea-Marie Hinz, Julius Matz, Leevke Wieboldt, Lukas Wieboldt und Frederike Matz war es nicht das erste „Gold“.
Bei den Erwachsenen bekamen folgende Freizeitsportler oftmals zum wiederholten Mal das begehrte Abzeichen: Bronze: Ulrike Herrmann, Dagmar Woltmann, Stefan Dröge; Silber: Andrea Dröge-Blaumann; Gold: Wolfgang Bartels, Hagen Popowski, Nicole Popowski, Elke Gaschler, Inge Gaschler, Gunhild Hampe, Julia Mansfeld, Silke Droska, Ingrid Gaschler, Jürgen Samblebe, Eugen Gertz, Gudrun Gertz.
Joachim Röpke feierte ein besonderes Jubiläum. Er freute sich über die 25. Auszeichnung in Gold. Bärbel Mansfeld wiederholte zum 28. Mal und Erika Wintel wurde mit dem 40. Sportabzeichen in Gold bedacht. Das Deutsche Sportabzeichen ging ebenso an die Familien Popowski, Mansfeld, Falke und Woltmann.