Finanzspritze aus Tombola-Erlös

Anke Möller-Zerrenthin übergibt die Spendenumschläge an Claus-Ulrich Heinke und Jörg Böckelmann. (Foto: Vollmer)

Das große Los haben nicht nur die Tombola-Teilnehmer bei der Gewerbeschau in Bockenem gezogen.

Gewinner waren auch die Kulturarbeit in Bockenem und der Verein Pulslos Leben. Die beiden Vertreter Claus-Ulrich Heinke und Jörg Böckelmann nahmen von der Initiatorin der Verlosung, Apothekerin Anke Möller-Zerrenthin, aus dem Erlös jeweils eine Spende in Höhe von 250 Euro in Empfang.
Bei der Übergabe in der Ambergau-Apotheke freuten sich die beiden Vereinsvertreter riesig über die Finanzspritze. Mittlerweile steht auch bereits fest, für welchen Zweck das Geld verwendet werden soll. „Für das zweite Halbjahr ist ein Kulturkalender für die Stadt Bockenem geplant. Da ist die Spende gut angelegt“, berichtet Claus-Ulrich Heinke für das Team der Kulturschaffenden. Sie sind weiterhin um eine Vernetzung von Kultur und Gewerbe bemüht. Die Zusammenarbeit soll daher auch in 2016 fortgesetzt werden.
Auch Jörg Böckelmann hat schon konkrete Vorstellungen: „Wir möchten davon große Info-Tafeln, die in der Medizinischen Hochschule Hannover angebracht werden sollen, finanzieren.“