Förderverein ist weiter im Aufwind

Der neue Vorstand des Musikzug-Fördervereins (von links) Sonja Sander-Busche, Dennis Sindermann, Susanne

Acht neue Mitglieder beim Förderverein der Nachwuchsarbeit im Musikzug Bockenem

Der Förderverein zur Unterstützung der Nachwuchsarbeit des Musikzuges Bockenem spiegelt die positive Entwicklung des gesamten Musikzuges wider. Der scheidende Vorsitzende Lothar Stark legt eine positive Bilanz der Arbeit des Fördervereins dar.
Erstmals knackte der Verein die Mitgliederzahl von vierzig. Nachdem die Anzahl im vergangenen Jahr um fünf gesteigert werden konnte, verzeichnete der Verein zu Beginn des Jahres allein acht neue Mitglieder. Damit besteht er nun aus 41 Personen, davon 19 Fördernde. Bei diesen bedankte sich der Vorsitzende besonders, weil sie die Nachwuchsarbeit des Musikzuges zum großen Teil seit vielen Jahren mit einem erheblichen finanziellen Betrag unterstützen.
Mittlerweile befinden sich 16 Flötenkinder in drei Gruppen in der Ausbildung, wobei eine Anfängergruppe gerade neu gestartet ist. Weitere sechs Kinder und Jugendliche erlernen ein Instrument im Einzel- und Gruppenunterricht. Gemeinsames musizieren im Rahmen des Nachwuchsbläser Ensembles und Notentheorie ergänzen das Programm. Das Ziel ist, die Musiker nach Bestehen des D1-Grundlehrganges an der Musikschule in Bad Gandersheim, in die Reihen des Musikzuges zu integrieren, führte der musikalische Leiter des Musikzuges Thomas Linde aus. Er bedankte sich auf diesem Weg ebenfalls bei Sonja Sander-Busche, Annemarie Linde und Alexander Rath, die die Nachwuchsarbeit mit ihm zusammen koordinieren, organisieren und durchführen.
Diese Aktivitäten kosten viel Geld, welches durch die Bücher des Fördervereins geht. Finanziert werden die Leistungen aus Spenden, Zuschüssen und Mitgliedsbeiträgen. Um der positiven Entwicklung der Nachwuchsarbeit Rechnung zu tragen, ist die Arbeit des Fördervereins zu intensivieren.
Lothar Stark entschloss sich nach mehr als zwölf Jahren Vorstandsarbeit, bei den durchgeführten Vorstandswahlen nicht mehr anzutreten. Mit Andre Helmuth konnte aber ein Nachfolger gefunden werden, der selber zwei Kinder in der Ausbildung hat, im Musikzug musiziert und über jahrelange Vorstandserfahrung verfügt. Wiederwählen ließen sich Dennis Sindermann als Stellvertreter und Susanne Suhr-Stark als Kassenführerin. Komplettiert wurde das Team durch Sonja Sander-Busche, die Martina Jörns als Protokollführerin ablöst.
Der scheidende Vorsitzende bedankte sich bei allen Beteiligten für die geleistete Unterstützung und das gewährte Vertrauen. Er wünschte dem neuen Vorstand viel Glück, Erfolg und Freude für die anstehenden Aufgaben.