Frisch gebackene Streitschlichter haben ihre Arbeit aufgenommen

Lehrerin Ute Seibert mit den neuen Streitschlichtern der Grundschule Bornum. (Foto: Knoblich)

Zum sechsten Mal Ausbildung an der Grundschule Bornum erfolgreich abgeschlossen

Bornum (kno). Noch bevor sich die Türen der Grundschule Bornum vor den diesjährigen Sommerferien geschlossen hatten, stand hier das schon traditionelle Sommersingen auf dem Programm (der „Beobachter“ berichtete). In diesem Rahmen wurden die Viertklässler verabschiedet; unter ihnen auch die zehn Streitschlichter. Sie hatten ihre roten Mützen und Shirts an die frisch ausgebildeten Nachfolger weitergegeben. Zum nunmehr sechsten Mal seit dem Schuljahr 2005/2006 wurden damit an der Grundschule Bornum Streitschlichter durch Lehrerin Ute Seibert ausgebildet. Wie sich in den zurückliegenden Jahren gezeigt hat, sind sie den Lehrkräften eine große Hilfe bei der Schlichtung von kleineren alltäglichen Streitigkeiten. „Die Kinder werden in einer Arbeitsgemeinschaft, die zweistündig läuft, auf ihre Ausbildung als Streitschlichter vorbereitet“, erklärt Ute Seibert. Das geschieht für die AG-Teilnehmer jeweils im zweiten Halbjahr der 3. Klasse.
Nun haben die frisch gebackenen Streitschlichter, die inzwischen die 4. Klasse besuchen, offiziell ihren „Dienst“ aufgenommen. Und das sind die „Neuen“: Jenny-Marie Scharnagel, Johanna Beddigs, André Kretschmer, Franziska Jarchov, Katrin Hoffmeister, Leony Joy Kolata, Achmet Tusa, Patrick Gaus, Lars Herrmann und Cora Marienfeld.