Frischer Wind im Stadtverband

Irene Schmidt (rechts) wurde von Christina Philipps für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.
 
Christina Philipps (mitte) wird von ihren neuen Stellvertretern Ulrike Schumann und Ralf Marten umrahmt. Links Schriftführer Jürgen Meyer, rechts Schatzmeister Joachim Lootz.

Ulrike Schumann und Ralf Marten zu neuen Stellvertretern gewählt

Der CDU-Stadtverband Bockenem hat seinen Vorstand teilweise umgebaut. Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag wählten die anwesenden Mitglieder Ralf Marten und Ulrike Schumann als neue Stellvertreter. Chris­tina Philipps bleibt Vorsitzende der Bockenemer CDU.
„Wir haben es lange genug gemacht. Jetzt soll mal frischer Wind reinkommen“, meinte Dr. Gerhard Bartels, auch im Namen von Gerd-Christian Barte, die bisher die Stellvertreterposten innehatten. Alles sei einvernehmlich im Vorfeld abgesprochen worden, erklärte auch die Vorsitzende. Die Wahlen gingen weitestgehend glatt. Lediglich Schumann hatte bei 18 Ja-Stimmen je drei Enthaltungen und Nein-Stimmen zu verzeichnen. „Das ist oft so bei Vorstandswahlen. Einer muss immer ein etwas schlechteres Ergebnis schlucken. Auch bei mir war das schon so“, war Christina Philipps trotzdem absolut zufrieden.
Mit den drei Abstimmungen war der Wahlmarathon aber noch lange nicht beendet. Mit Ausnahme der Kassenprüfer mussten alle Wahlen schriftlich durchgeführt werden, was natürlich seine Zeit dauerte. Überraschungen gab es dabei allerdings nicht. Joachim Lootz (Schatzmeister) und Jürgen Meyer (Schriftführer) wurden einstimmig wiedergewählt. Beisitzer im Vorstand sind nun Gerd-Christian Barte, Rainer Bode und Henner Bohnsack-Jacobs.
In ihrem Jahresbericht ging die alte und neue Vorsitzende auf die zahlreichen Veranstaltungen des letzten Jahres ein. Natürlich war auch die, besonders für den Bockenemer Wahlkreis mißratene Landtagswahl ein Thema. Bekanntlich war der CDU-Kandidat von seiner Kandidatur zurückgetreten, nachdem mehrere Lügen in seinem Lebenslauf bekanntgeworden waren. „Nun gilt es aber vorausblicken auf die Bundestagswahl im September und die Europa- und Landratswahl in 2014“, so Philipps.

Keine „Hildesheimer
Verhältnisse“ im
Stadtverband Bockenem


Sie betonte auch die gute Zusammenarbeit im Vorstand: „Wir haben hier keine ‘Hildesheimer Verhältnisse’“, sagte sie mit Blick auf den seit Monaten andauernden Machtkampf in der Kreisstadt. Geehrt wurde für 25-jährige Mitgliedschaft Irene Schmidt. Sie kam über die Frauen-Union in die CDU und war 20 Jahre im Vorstand. Der Ehrenamtspreis des Kreisverbandes hatte im vergangenen Jahr das Thema Umwelt. Die CDU schlug Karl Bremer vor, der auch einen der Preise bekam und vom ehemaligen Umweltminister Peter Altmaier geehrt wurde.
Grußworte sprach Ulrike Schumann, die über ihre Arbeit aus dem Kreistag sprach und Bürgermeister Martin Bartölke, der zugleich Vorsitzender der kommunalpolitischen Vereinigung ist. Die Mitgliederzahl rutschte knapp unter die Zahl von 100.
Die Frauen Union besuchte im vergangenen Jahr die Firma Indunorm und den Kinder- und Jugendtreff Konfetti. Zudem führte sie die Ferienpassaktionen durch. Auch in diesem Jahr werden Christa Pape und Ulrike Schumann wieder Angebote durchführen. Zudem soll am 5. Juli die Biogasanlage Ützenpfuhl (Richtung Mahlum) und am 19. Juli das Bockenemer Museum besucht werden.
Bei der Jungen Union gibt es derzeit nicht viel zu vermelden. „Da muss sich wieder eine Gruppe finden, dann kann auch wieder mehr unternommen werden“, ist sich Christina Philipps sicher.
Zum Schluss gab sie noch einige Termine bekannt. Am 8. Juni findet der Motorradausflug der CDU Bad Salzdetfurth statt. Das Sommerfest wird am 30. August im Eiscafé Niehoff in Hary veranstaltet.

Delegierte zum Kreisparteitag: Dr. Gerhard Bartels, Ralf Marten, Christina Philipps, Wilfried Philipps und Ulrike Schumann.
Delegierte zum Bezirksdelegiertentag: Jürgen Meyer und Wilfried Philipps.