Führt Halstuch auf Spur des Tankstellenräubers?

Wer kann Hinweise zum Besitzer dieses Halstuches geben?

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Holle (bo). Die Raubermittler der Hildesheimer Polizei bitten bei den Ermittlungen zu drei Überfällen auf eine Tankstelle in Holle um die Mithilfe aus der Bevölkerung.
Der bisher nicht ermittelte Täter hat bei einer der Taten während der Flucht sein Halstuch verloren. Es handelt sich um ein schwarzes, quadratisches Stofftuch mit Aufdrucken weißer Totenköpfe und gekreuzten Gebeinen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem unbekannten Räuber um einen jungen Mann handelt, der vermutlich aus dem Bereich Holle und Umgebung stammt.
Der Verdächtige soll zwischen 165 und 175 Zentimeter groß und hager sein. Aufgefallen ist den Zeugen ein langsamer, bedächtiger Gang. Die Ermittler haben sich entschieden, Bilder des Halstuches mit der Fragestellung zu veröffentlichen, wer Hinweise auf eine Person geben kann, die einmal im Besitz eines derartigen Tuches gewesen ist.
Anrufe werden unter Telefon (05121) 939115 entgegen genommen.