Für den guten Zweck

Am letzten Adventssonntag diesen Jahres überreichte die Kolpingsfamilie 570 Euro an die Heimstatt Röderhof.

Kolpingsfamilie Bockenem spendet 570 Euro für die Heimstatt Röderhof

Jedes Jahr aufs Neue zeigt sich, dass die 14-tägigen Treffen der Frühschoppenrunde der Kolpingsfamilie Bockenem nicht nur viel Spaß bringen sondern auch einem guten Zweck dienen.

Seit 21 Jahre leitet Ambrosius Gaschler die Gruppe und seit 20 Jahre wird der jährlichen Erlös an die Heimstatt Röderhof gespendet Einrichtung. Auch im „Jubiläumsjahr“ kamen dabei insgesamt 570 Euro zusammen.
Am vierten Adventssonntag hat die Gruppe den Sonntagsgottesdienst in der Heimstatt Röderhof besucht und anschließend die Spende an den Heimstatt-Leiter Wilfried Büscher übergeben. Zitiert wurde dabei auch der Gründungsvater Adolph Kolping: „Wir können viel, wenn wir nur nachhaltig wollen, wir können Großes, wenn tüchtige Kräfte sich vereinen!“ Gaschler lädt alle Gemeindemitglieder und Interessierte herzlich ein, diese Frühschoppenrunde ebenfalls zu besuchen, damit im kommenden Jahr erneut eine große Summe gespendet werden kann.