Fußballnationalspielerinnen geben im BIZ Autogramme

Die Fußballerinnen des SV Bockenem 07 werden sich ebenfalls an der Veranstaltung im BiZ beteiligen.

„Aus dem Absteits in den Sturm“: Ausstellungseröffnung zum Thema Frauenfußball

40 Jahre nach Aufhebung des Frauenfußballverbotes bestehen noch immer Ungleichheiten hinsichtlich Bezahlung, Karrierechancen, Popularität und Bewusstsein im Fußballsport.

Bockenem/Hildesheim (bo). Bald aber gibt es mehr zu erfahren über die Frauen, die den Fußballweltmeistertitel im kommenden Jahr erneut verteidigen wollen, und über Mädchen aus dem Landkreis Hildesheim, die ihre Freizeit auf dem Fußballplatz verbringen und dort „ihren Mann stehen“. Unter dem Motto „Aus dem Absteits in den Sturm“ findet am Montag, 1. November, um 18 Uhr in der Agentur für Arbeit Hildesheim, Am Marienfriedhof 3, eine Ausstellungseröffnung statt.
Nach der Begrüßung durch die Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hildesheim gibt es eine Vorstellung des Buches „Der lange Weg zur Anerkennung“ mit Signierung durch den Autor Rainer Hennies. Als stellvertretende WM-Botschafterinnen für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr, werden zwei Nationalspielerinnen anwesend sein und eine Autogrammstunde geben.
Weitere Teilnehmer sind unter anderem terre de femmes, das Straßenfußballprojekt „Fußball ohne Abseits – soziale Integration von Mädchen durch Fußball“, eine ehemalige Fußballerin vom VfR Eintracht Wolfsburg und viele Mädchenvereine aus der Region. Das Berufsinformationszentrum hält darüber hinaus Informationen über Berufe rund um den Fußballsport bereit. Diese reichen von A wie Arzt über B wie Betreuer und F wie Fußballprofi bis Z wie Zeugwart.
Alle anwesenden Besucher können an einer kostenfreien Verlosung teilnehmen. Verlost werden tolle Preise rund um das Thema Fußball, unter anderem ein Original WM-Nationalmannschaftstrikot mit Unterschriften aller Nationalspielerinnen, ein original Tipp-Kick-Spiel, Trikots, Bälle und viele weitere Fanartikel von zahlreichen Bundesligavereinen.
Die Ausstellung kann bis zum 30. November während der Öffnungszeiten im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Hildesheim besucht werden. Anschließend stellt die Hildesheimer Arbeitsagentur diese Ausstellung für andere Veranstaltungen zur Ausleihe zur Verfügung.