Fußgänger tödlich verletzt

Hildesheim/Klein Himstedt (bo). Eine Gruppe von drei Jugendlichen war am Samstagabend nebeneinander auf der unbeleuchteten Landstraße von Bettrum in Richtung Klein Himstedt unterwegs. Es handelte sich dabei um zwei 15-Jährige aus Bettrum und eine 16-Jährige aus Hildesheim. Die drei befanden sich an dem für sie rechten Fahrbahnrand.
Ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Bettrum war auf der Straße in gleicher Richtung wie die Fußgänger unterwegs. Auf Grund des anhaltenden Regens und der Dunkelheit erkannte der Fahrer die Personen jedoch zu spät, so dass es zum Zusammenstoß mit einem der Fußgänger kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fußgänger mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Er zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch am Unfallort starb. Ein zweiter Fußgänger wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Fahrer des Pkw sowie die Fußgängerin blieben unverletzt.