Geschenke der Hoffnung

Fabienne und Damian Neumann vom Jugendrotkreuz Bockenem mit 66 gefüllten Schuhkartons.

„Weihnachten im Schuhkarton“ – 66 Päckchen machen sich aus Bockenem auf die weite Reise

Der letzte Schuhkarton für die Aktion Weihnachten im Schuhkarton 2013 ist gepackt. Der 1. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Bockenem, Hans Werner Schleusener, ist mit dem Ergebnis zufrieden.

Bei der eingerichteten Sammelstelle des DRK in Bockenem kamen insgesamt 66 gut gefüllte Schuhkartons an. Darunter auch fünf Kartons die von den Schülerinnen und Schülern der Sothenbergschule aus Bad Salzdetfurth gepackt wurden.
Unter der Mithilfe des Jugendrotkreuzes wurden diese auf den zollrechtlichen Inhalt überprüft und ordnungsgemäß verschlossen. Die fertigen Schuhkartons mussten nun nach entsprechendem Alter und Geschlecht sortiert und in die eigens dafür bereitgestellten Umverpackungen verstaut werden. Denn die Schuhkartons haben schließlich noch eine lange Reise vor sich, bis sie die Kinder in den Händen halten können. Die Empfängerländer für die Bockenemer Kartons werden Kasachstan, die Mongolei, die Slowakei und das Westjordanland sein.
Die Kartons werden beim DRK Bockenem von einer Spedition abgeholt und zur Zentralen Sammelstelle für Deutschland nach Berlin gebracht. Dort kommen alle in Deutschland gepackten Schuhkartons zusammen. In jeden Jahr kommen zirka 450.000 bis 500.000 Kartons allein in Deutschland zusammen. Weltweit sind es alljährlich mehrere Millionen.

Auch 2014 beteiligt sich der Ortsverein wieder

Der DRK-Ortsverein Bockenem unterstützt diese Aktion sehr gern, denn es ist eine gute Möglichkeit Kindern, die sehr wenig oder gar nichts haben, eine kleine Freude zu machen. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen die uns mit einem gepackten Schuhkarton unterstützt haben“, sagt Hans-Werner Schleusener
Auch im Jahr 2014 wird der DRK-Ortsverein sich wieder an dieser weltweiten Aktion beteiligen. Wer sich noch ein wenig mehr über die Spendenaktion informieren möchte, kann dies im Internet unter dem Stichwort „Geschenke der Hoffnung, Weihnachten im Schuhkarton“ verfolgen. Auf den sehr ausführlichen Seiten kann man Filme und Bilder von den jeweiligen Verteilerreisen der einzelnen Länder ansehen. bo