Gewerbeschau im neuen Format

Auf viele Gespräche, und natürlich anschließende Aufträge, hoffen die Aussteller bei der Ambergauer Gewerbeschau am Wochenende.

Aus der Bauherren-Infomesse werden ganzheitliche Gewerbetage

Bockenem und der Ambergau bieten eine Vielzahl verschiedener Unternehmen und Betriebe. Seit vielen Jahren gibt es einmal jährlich bereits die Bauherren-Infomesse.

Im Laufe der Zeit wurde diese bereits immer mehr ausgeweitet. So kamen zuletzt bereits die Themen Gesundheit und Pflege hinzu. Dazu wurde bereits von der Grundschulturnhalle in die größere Ambergausporthalle an der Oberschule umgezogen. Nun wird die Messe noch einmal vergrößert. „Damit wollen wir die Attraktivität der Ausstellung steigern und nicht zuletzt auch einen noch größeren Besucherkreis anziehen“, so Bereichsleiter Holger Pieper, der bei der Stadt hauptverantwortlich für die Gewerbeschau ist.
42 Aussteller auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern sind mit dabei. Erstmals in diesem Jahr wird die komplette Halle genutzt. Da der Platz trotzdem noch nicht ganz ausreicht, werden sich die Feuerwehr, Autohäuser, ein Reisedienst und auch einige Handwerker auf einer Außenfläche präsentieren. Neben Unternehmen im Bereich Bauhandwerk, Gesundheit, Pflege, Vorsorge, Sicherheit und Banken, wird sich auch die Stadt Bockenem selbst zeigen. Sie preist beispielsweise die freien Baugebiete und Gewerbeflächen an. Bekanntlich wurde der Preis für Bauland im gesamten Stadtgebiet für potenzielle Bauherren kürzlich deutlich gesenkt. Wer Interesse am Eigenheim hat, kann sich am Stand der Stadt also genau informieren.
Neben dem Bummel durch die verschiedenen Angebote gibt es auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Feuerwehr aus Bockenem wird am Sonntag zwei Rettungsübungen vorführen, wobei Personen aus verunfallten Autos gerettet werden. Außerdem wird gezeigt, wie gefährlich ein Fettbrand sowie erhitzte Spraydosen werden können. Musikalisch sind der Spielmanns- und der Musikzug Bockenem mit von der Partie und werden am Sonntag einen Vorgeschmack auf das Großkonzert aller musiktreibenden Züge im Stadtgebiet am 12. März geben. Die Kinder können sich beim Kinderschminken oder Dosenwerfen beschäftigen, auch einige Stände haben Aktionen für die jüngeren Besucher vorbereitet.
Die Ausstellung ist am morgigen Sonnabend von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, kostenlose Parkplätze stehen direkt am Ausstellungsgelände zur Verfügung. Für die Verpflegung sorgt der Elternverein der Grundschule Bockenem in bewährter Form.