„Grünes Licht“ für Schulhofgestaltung

Bockenem (kno). Nach mehreren „Vor-Ort“-Terminen, Gesprächen und langen Diskussionen ist nun eine Lösung gefunden: Die teilweise Umgestaltung des Schulhofes der Grundschule Bockenem (der „Beobachter“ berichtete mehrfach) ist in trockenen Tüchern. In der Sitzung des Schulausschusses stellte Michael Los­ke, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, eine entsprechende Einigung vor. Demnach investiert die Schule 8500 Euro, während die Stadt maximal 6000 Euro für die geplanten Maßnahmen beisteuert. Um die Pflege der neuen Anlage müssen sich Schule und Elternverein kümmern. Das Projekt wird aus fachlicher Sicht vom Bauamt begleitet.