Herbstbelebung lässt Arbeitslosenzahlen weiter sinken

Quote liegt im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim jetzt bei 8,0 Prozent

Bockenem/Hildesheim (bo). Die Arbeitslosenzahlen im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim sind im Monat Oktober weiter zurückgegangen. Im aktuellen Monat sind 16.158 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das sind 312 weniger als im September dieses Jahres und 535 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote hat sich gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 8,0 Prozent verringert (Vorjahresmonat 8,2 Prozent).
„Die gute konjunkturelle Entwicklung wirkt sich weiterhin positiv auf den Arbeitsmarkt aus. Erfreulicherweise haben insbesondere jüngere Erwachsene wieder verstärkt Arbeit gefunden“, erklärte Henrik Steen, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Hildesheim. Neben den Jugendlichen profitierten besonders männliche Arbeitssuchende über- durchschnittlich stark vom Wirtschaftsaufschwung.
Die Nachfrage nach Arbeitskräften liegt weiterhin auf einem hohen Niveau. Unter- nehmen aus dem Arbeitsagenturbezirk Hildesheim meldeten im aktuellen Monat 646 neue ungeförderte Stellen. Das sind 13,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn wurden dem gemeinsamen Arbeitgeberservice von Arbeitsagentur und Job-Center ein Viertel mehr Stellen gemeldet als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
Ergänzend zur gesetzlich definierten Arbeitslosenzahl veröffentlicht die Agentur für Arbeit Angaben zur Unterbeschäftigung. Dazu zählen zusätzlich zu den Arbeitslosen solche Personen, die nicht als arbeitslos gelten, die aber beispielsweise im Rahmen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gefördert werden. Die Unterbeschäftigung betrug nach vorläufigen Angaben im Oktober 20.651.