Hermann-Nohl-Schule evakuiert

Hildesheim (bo). Gestern Nachmittag wurde die Hildesheimer Hermann-Nohl-Schule auf Anordnung der Polizei vorsorglich evakuiert. Grund dafür waren zwei an die Schulleitung gerichtete verdächtige Päckchen mit unbekanntem Inhalt, die beim Posteingang der Schule auffielen und angehalten worden waren.
Aus Hannover wurden Entschärfer hinzugezogen, die die Päckchen untersuchten, aber keinen Sprengstoff oder sonstige menschengefährdende Stoffe feststellen konnten. Das zuständige Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes hat die Ermittlungen aufgenommen und die Absenderin der Päckchen ermittelt. Sie erklärte, dass es sich nur um einen Scherz gehandelt habe.
Ob ein strafbarer Sachverhalt vorliegt, wird derzeit noch geklärt. Ebenfalls im Einsatz war die Hildesheimer Berufsfeuerwehr sowie Rettungskräfte.