Horst-Wilhelm Kasten ersetzt Tanja Lichthardt

Ortsbürgermeister Siegfried Berner (rechts) führt Horst-Wilhelm Kasten in seine neue Aufgabe ein und verabschiedet Tanja Lichthardt. (Foto: Manfred Klaube)

Wechsel im Ortsrat / Seniorenfahrt findet im September statt / Altstadtsanierung: 95 Rücklaufer der Anwohner

Mit Horst-Wilhelm Kasten (SPD) hat der Bockenemer Ortsrat ab sofort ein neues Mitglied. Als Nachrücker war Kasten kürzlich auch in den Stadtrat eingetreten. Er löst Tanja Lichthardt ab, die aus persönlichen und zeitlichen Gründen zum 1. Februar auf ihr Mandat verzichtet hatte.

Sie verlasse Bockenem nur ungern, werde den Kontakt nach hier aber aufrecht erhalten, teilte sie mit. Ortsbürgermeister Siegfried Berner dankte ihr für die geleistete Arbeit und verabschiedete sie mit einem Blumenstrauß.
Nachdem der Stadtrat während seiner vorherigen Zusammenkunft 2.500 Euro für die neue und 32.600 teure Beleuchtungsanlage in der St.Pankratius-Kirche bewilligt hatte, gab auch der Bockenemer Ortsrat einen Zuschuss. Aufgrund der geringeren Mittel, die diesem Gremium zur Verfügung stehen, beläuft er sich auf 500 Euro.

Feuerwehr-Jubiläum wird mit Flyer unterstützt

Unterstützung gewähren die Mandatsträger auch der Bockenemer Feuerwehr, die vom 16. bis zum 18. Mai mit einem Zeltfest auf dem Schützenplatz ihr 125-jähriges Bestehen feierlich zu begehen gedenkt. Auf Vorschlag des Ortsbürgermeisters beteiligt sich der Ortsrat mit einer Werbeaktion für die Ortswehr. Dies geschieht mit einem Flyer, der in Zusammenarbeit mit der Wehr in einer Auflage von 2.500 Exemplaren erstellt werden soll und das Festprogramm, Grußworte in einen Aufnahmeantrag enthält. Wer dann bis zum 10. Mai in die Wehr eintrittt, ist berechtigt, an einer Tombola teilzunehmen, auf der es drei Preise geben wird; als Hauptpreis einen Feuerlöscher.
Die Mitgliedschaft in der Bockenemer Feuerwehr ist für Fördernde mit einem Jahresbeitrag von 25 Euro und für Aktive mit 18 Euro verbunden. Es sei wünschenswert, so Ortsbürgermeister Siegfried Berner, wenn es mit dieser Aktion gelänge, die Zahl der Fördernden bei der Bockenemer Feuerwehr aufzustocken. Diese liege nämlich verhältnismäßig niedrig.
Die diesjährige Seniorenfahrt wird im September stattfinden. Ziel sollte nach Vorschlag von Christina Philipps (CDU) Heiligenstadt im Eichsfeld oder das hessische Kassel mit seinem Herkules und das dortige Wasserspiel sein. Die Eigenbeteiligung der Teilnehmer dürfe wie auch in den Vorjahren 15 Euro nicht übersteigen. Die genaue Festlegung dieser Fahrt geschieht auf der nächsten Ortsratssitzung.
Wiederum mit Unterstützung der Jugendfeuerwehr findet das diesjährige Osterfeuer auf der Stelle der früheren Abdeckerei statt. Voraussichtlich wird zu der Versanstaltung die Kreisstraße 333 zwischen Bockenem und Ortshausen gesperrt sein. Schnittgut kann am Ostersamstag angeliefert werden.
Am kommenden Sonnabend, 22. März, wird in Zusammenarbeit mit dem Verein für Fischerei und Gewässerschutz erneut eine Reinigungs- und Säuberungsaktion durchgeführt, bei der es um die Beseitigung von Unrat geht. Beteiligt sind auch die Grund- und die Oberschule. Der Ortsrat setzt darauf, dass sich zahlreiche Bürger als Mithelfende zur Verfügung stellen. Treffen ist um 9 Uhr an dem Vereinsgelände des Fischreivereins an der Ortshäuser Straße .

Altstadtsanierung: Am 5. Mai sollen Unterlagen vorliegen

Beim angestrebten Altstadtsanierungsprogramm geht die Stadt davon aus, dass die von einem Ingenieurbüro zu erstellenden Unterlagen am 5. Mai vorliegen werden, so dass sie nach anschließender Beratung in den Fachausschüssen und im Ortsrat am 19. Mai in den Rat gelangen können. Die Frist zur Antragstellung ist dann der 1. Juni. Am kommenden Montag wird es noch eine Begehung mit den Experten der Denkmalspflege geben. Von den 300 Anschreiben, welche die Stadt in Zusammenhang mit dem Projekt verschickt hatte, gab es nach Mitteilung des städtischen Sachbearbeiters Holger Schrader einen Rücklauf von 95, und zwar räumlich recht gleichmäßig über die gesamte Altstadt verteilt.