Jerzer Krippenspiel jetzt in Berlin

Kultur-Laden Bockenem bietet Tagesfahrt an

Bockenem/Jerze (bo). Das Krippenspiel in Jerze hat nach 25 Jahren die Königskronen nach Berlin, Kiel und Lüneburg symbolisch an die nächste Generation weitergegeben. Eine Krone wurde inzwischen in die Tat umgesetzt: 2009 feierte das Jerzer Krippenspiel seine Premiere unter der Regie von Christiane Heinke in Kleinmachnow, einem Vorort von Berlin. Heidrun Heinke versprach in ihrer Abschiedsrede im Dezember 2008, dass sie eine Fahrt zum Krippenspiel nach Berlin organisieren wolle. Dieses Versprechen möchte sie jetzt einlösen.
Am 4. Advent, 19. Dezember, um 10 Uhr fährt ein Bus vom Buchholzmarkt in Bockenem Richtung Berlin ab. Der Zeitplan sieht vor, dass um 11.30 Uhr eine kurze Besichtigung in den Magdeburger Dom inklusive einer Kaffeepause möglich ist. Die gesetzliche Regelung der Busfahrzeiten eröffnet dieses kleine touristische Bonbon. Danach geht es dann weiter in Richtung Berlin. In Kleinmachnow wird dann der „Stall“ zu finden sein. Ebenso wie in Jerze erwartet die Besucher hier ein kleiner Weihnachtsmarkt und natürlich vor allem das Krippenspiel, das 25 Jahre lang die Jerzer historische Scheune erfüllte. Es ist in Liedern, Texten und Bilder exakt das gleiche Spiel. Die Vorstellung beginnt um 14.30 Uhr.
Der Bus bietet Platz für 48 Personen. Die Freiwilligen-Agentur "MiA" in Bockenem organisiert den Kartenverkauf. Karten können telefonisch unter 05067/917301 bestellt werden. Die Agentur ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und zusätzlich dienstags und donnerstags von 13 bis 18 Uhr erreichbar. Man kann die Agentur auch über die Mailadresse erreichen: mail@mia-ambergau.de. Die verbindliche Anmeldung kostet 35 Euro. In diesem Preis ist der Eintritt zum Krippenspiel mit enthalten. Die Rückkehr in Bockenem wird gegen 21.30 Uhr erwartet.
Nähere Informationen über das Krippenspiel auch über www.krippenspiel-kleinmachnow.de