Joggerin von Unbekannten angegriffen

Bad Salzdetfurth/ Bodenburg (bo). Eine 19-Jährige aus Bodenburg ist gestern Abend, gegen 21.40 Uhr, von einem bislang unbekannten Mann angegriffen worden. Sie konnte aber in das nahe gelegene Clubhaus des örtlichen Sportvereins flüchten und dort um Hilfe suchen. Die junge Frau schilderte später der alarmierten Polizei gegenüber, dass sie beim Joggen war. Sie sei am Ortsende von der Durchfahrtstraße (Sehlemer Straße) in die Straße „Am Borbach“ abgebogen und in Richtung Sportanlage weitergejoggt. Plötzlich sei hinter ihr ein Mann gewesen, den sie zuvor nicht bemerkt habe. Dieser habe sie ergriffen und mit einem Messer bedroht. Er forderte die junge Frau auf, sich ruhig zu verhalten.
Nachdem sich das Opfer vom ersten Schreck erholt hatte, habe es sich gegen den Angreifer zur Wehr gesetzt. Während des Kampfes habe sie dem Täter einen entsprechenden Tritt verpassen können, so dass sie einen zeitlichen Vorsprung erreichen konnte. Die 19-Jährige will anschließend zum nur einige hundert Meter entfernten Clubhaus des Sportvereins gerannt sein. Ob sie dabei von dem Mann verfolgt wurde, kann sie nicht sagen.
Der Täter soll deutsch und zwischen 40 und 50 Jahre alt sein. Insgesamt habe er ein eher ungepflegtes Erscheinungsbild. Der Mann ist circa 180 Zentimeter groß, hat schwarze, kurze, leicht angegraute Haare, trägt einen Mehrtagebart und eine Brille. Er soll mit einer schwarzen Lederjacke, einer schwarzen Hose und schwarzen Sportschuhen bekleidet gewesen sein.
Beamte des Hildesheimer Zentralen Kriminaldienstes haben die Ermittlungen aufgenommen. Wichtig zu erfahren ist es, ob der Täter noch anderen Zeugen aufgefallen ist. Das muss nicht nur am Abend in Bodenburg gewesen sein. Möglicherweise handelt es sich bei der gesuchten Person aufgrund der vorliegenden Beschreibung auch um einen umherziehenden Menschen, der im Laufe des Tages bereits in anderen Orten in der Umgegend gesehen wurde.
Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer (05121) 939115 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.