Jugendliche starten zur Spritztour mit Mutters Wagen

16-Jähriger am Steuer / Fahrt bleibt ohne Unfallfolge

Drei Jugendliche verbrachten die Nacht zum Sonntag gemeinsam im Zimmer ihres 13-jährigen Freundes. Als deren Mutter kurz nach Mitternacht um etwas mehr Ruhe bat, schnappte sich der Filius unbemerkt deren Autoschlüssel. Gemeinsam plante man mit Mutters Wagen eine Tour durch den Ostkreis. Als Fahrzeugführer wurde der älteste des Quartetts auserkoren, dieser war allerdings auch gerade erst 16 Jahre alt und hatte natürlich auch noch keinen Führerschein.
Erst Stunden später, verwundert durch die herrschende Ruhe im Zimmer der Jungen, schaute die Mutter zunächst im nunmehr leeren Kinderzimmer nach und blickte anschließend aus dem Fenster. Mit Schrecken stellte sie das Fehlen ihres Pkw vor dem Haus fest und ahnte Fürchterliches. Durch die Polizei wurden die vier jungen Leute in Wöhle gestellt.
Glücklicherweise kam es zu keinem Verkehrsunfall während ihres nächtlichen Ausfluges, dennoch wird gegen den Schlüsseldieb und den Fahrer ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der unbefugten Ingebrauchnahme eines Pkw eingeleitet. Die Mutter wurde nachdrücklich angewiesen, in Zukunft besser auf ihren Autoschlüssel zu achten.