Kartenspieler im Konfetti

Zehn Teilnehmer gab es beim Yu-Gi-Oh-Turnier im Konfetti.
Bockenem (dh). Zehn Teilnehmer saßen sich am vergangenen Samstag im Konfetti beim Yu-Gi-Oh-Turnier im Rahmen des Ferienpasses gegenüber. Bei diesem Kartenspiel geht es darum, die Lebenspunkte des Gegners auf null zu bringen. Aus insgesamt über 5000 verschiedenen Karten darf man sich für ein Spiel 40 aussuchen und spielt dann drei Begegnungen gegen einen Gegner. Jede Karte hat verschiedene Eigenschaften, von denen man pro Zug eine verwenden darf. Ein Spiel dauert bei den „Amateuren“ bis zu einer halben Stunde, die Profis kommen mit fünf bis zehn Minuten aus. Die Yu-Gi-Oh-Karten waren ursprünglich ein Werbeprodukt zur gleichnamigen japanischen Mangaserie, hat sich mit den Jahren aber in verschiedenen Ländern als sehr beliebt erwiesen und inzwischen gibt es nationale und internationale Turniere