Kaum Einsätze in den letzten Wochen

Einige Ehrungen gab es bei der letzten Sitzung des Stadtkommandos im Jahr 2013 (von links): Bürgermeister Martin Bartölke, Amtsleiter Michael Loske, Volker Klawitter, Andreas Franz, Kay Dera, Nicola Ackenhausen, Frank Hoffmeister und Stadtbrandmeister Alfred Schneider.

Stadtkommando Bockenem legt zahlreiche Termine fest

Traditionell wird die letzte Sitzung des Stadtkommandos aller Freiwilligen Feuerwehren Bockenems mit einer Weihnachtsfeier im Dorfgemeinschaftshaus in Ortshausen begangen. So war es auch in diesem Jahr am vergangenen Freitag. Bevor es zum gemütlichen Teil überging, gab es aber noch einige Punkte abzuarbeiten.

Stadtbrandmeister Alfred Schneider berichtete von einigen Ereignissen der letzten Zeit. "Größere Einsätze gab es glücklicherweise nicht", zeigte er sich durchaus erfreut. Neuer, für die Feuerwehren zuständiger Dezernent beim Landkreis ist Helfried Basse. Für den gesamten Landkreis ist ein Atemschutzverbund geplant. Einige Gemeinden, zum Beispiel Alfeld, haben noch Bedenken. Doch Schneider gab sich optimistisch, dass es in absehbarer Zeit zu dem Verbund kommen wird.
Alle am Hochwassereinsatz Ende Mai beteiligten Feuerwehrleute sollen eine Medaille bekommen. Dies sollte im Landkreis Hildesheim bei einer gemeinsamen Feierstunde mit Innenminister Boris Pistorius geschehen. Für die rund 2.000 Helfer hätte jedoch lediglich die Sparkassen-Arena in Hildesheim ausgereicht, was wiederum die Kosten in die Höhe getrieben hätte. In einer abgespeckten Variante wurden dann 400 Feuerwehrleute in die Feuerwehrtechnische Zentrale nach Groß Düngen geladen. Die restlichen Personen erhalten ihre Medaille nun über die jeweiligen Gemeinden. In Bockenem hatte die Stadt die 204 beteiligten Einsatzkräfte zu einer Dankesfeier geladen. "Das war eine tolle Veranstaltung und es hat hervorragend geschmeckt. Können wir wiederholen", meinte der Stadtbrandmeister unter Zustimmung der Anwesenden schmunzelnd.
Den zweiten Zug im Stadtgebiet führt Eckhard Mävers, sein Stellvertreter ist Oliver Schwabe. Im fünften Zug führt Manuel Tammen das Kommando, Olaf Saradeth ist Stellvertreter und den sechsten Zug führt Alexander Heinz an. Ihm zur Seite steht Frank Hoffmeister. Die Jugendfeuerwehr Hary-Störy-Bönnien soll wieder eigenständig werden. Alfred Schneider hofft, dass sich in Kürze ein Jugendfeuerwehrwart findet: "Ich bin guter Hoffnung, dass unser Plan umgesetzt werden kann." Die Stelle des Stadtjugendfeuerwehrwartes ist auch nach einem Jahr weiter unbesetzt.
Erfreulich ist, dass das Konzert der Ambergauer Musikzüge im kommenden Jahr wieder in der Ambergausporthalle stattfinden kann. Die Stadt hat 120 Quadratmeter an Teppichen beschafft. 400 bis 500 weitere Quadratmeter sollen folgen, gab Bürgermeister Martin Bartölke bekannt. Dies war die Auflage des Landkreises, damit die Halle für solche Veranstaltungen genutzt werden darf.
Bartölke dankte allen Feuerwehrleuten für die hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft. Die Zusammenarbeit mit Verwaltung und Bauhof während des Hochwassereinsatzes habe gut geklappt. Für das nächste Jahr sind rund 150.000 Euro im Haushalt der Stadt für die Feuerwehren eingeplant. Darunter fallen auch die Beschaffung von zwei neuen TLF. Mahlum und Ortshausen kommen vermutlich in den Genuss neuer Fahrzeuge. "Bockenem hat viele Ortsteile und Straßen, da ist gute Zusammenarbeit und Einigkeit wichtig. Ebenso wichtig ist es, dass in allen Orten zumindest Löschgruppen erhalten bleiben, wenn die Zahl der Aktiven in einer Ortswehr nicht mehr ausreicht", so Bartölke weiter. Der erste Ort, in dem das passieren könnte, ist Wohlenhausen.

Bekanntgegeben wurden einige Termine für das kommende Jahr:
29. März: Konzert der Musikzüge
16. bis 18. Mai: 125-Jahr-Feier Ortsfeuerwehr Bockenem;
14. Juni: Stadtwettbewerbe, Ausrichter: vierter Zug;
21. und 22. Juni: 50 Jahre Jugendfeuerwehr Bornum;
27. Juni: Seniorenfeier, Ausrichter: erster Zug;
28. Juni: Abschnittswettbewerbe in Bornum;
11. bis 13. Juli: Abschnittszeltlager in Bad Salzdetfurth;
12. Juli: Kreiswettbewerbe;
18. Juli: Grillabend Stadtkommando, Ausrichter: zweiter Zug;
13. September: 80 Jahre Ortsfeuerwehr Störy.

Folgende Beförderungen wurden vorgenommen:
Löschmeister: Andreas Franz;
Oberlöschmeister: Kay Dera und Volker Klawitter;
1. Hauplöschmeister: Nicola Ackenhausen und Olaf Thönelt;
Oberbrandmeister: Frank Hoffmeister.

Termine für die Jahreshauptversammlungen:

14. Dezember, 19.30 Uhr: Schlewecke, DGH;
4. Januar, 19.30 Uhr: Nette, Spittahaus und Ilde, FWH;
11. Januar, 19 Uhr: Störy, DGH;
18. Januar, 19 Uhr: Bockenem, FWH und Jerze, FWH;
25. Januar, 19.30 Uhr: Upstedt, FWH;
1. Februar, 19 Uhr: Königsdahlum, DGH und Werder, DGH;
8. Februar, 19 Uhr: Hary, DGH, 19.30 Uhr Volkersheim, Gasthaus Linne;
15. Februar, 19 Uhr: Bornum, FWH;
22. Februar, 19 Uhr: Mahlum, Gasthaus Gaus;
1. März, 19 Uhr: Bültum, FWH;
8. März, 19.30 Uhr: Bönnien, FWH;
16. März, 19 Uhr: Betriebsfeuerwehr Meteor;
22. März, 20 Uhr: Wohlenhausen, FWH;
28. März, 19 Uhr: Stadtkommando, FWH Bornum