„Kinder auf die Lok“ heißt es am Sonntag

Auch Draisinenfahrten sind am Sonntag möglich.

im Feldbahnmuseum Hildesheim

Bockenem / Hildesheim (bo). Der „Ferienfahrtag“ am letzten Wochenende der Sommerferien gehört nun schon seit vielen Jahren zu den festen Terminen des Feldbahnmuseums Hildesheim am Kennedydamm unter der B6-Brücke. Während dieser Tag in den letzten Jahren immer nur unter dem Thema „Alles, was läuft, soll fahren“ stand, sollen dieses Mal die Kinder voll auf ihre Kosten kommen, denn am Sonntag, 14. August, gilt „Kinder auf die Lok“.
Den ganzen Tag werden die Lokomotiven fahren. Auf ihnen haben die kleinen Besucher die Möglichkeit, den einstigen Betriebsalltag eines Feldbahnlokführers der vielen Lorenbahnen im Hildesheimer Land hautnah zu erleben und einen Eindruck zu erhalten, wie ihre Großväter einst arbeiten mussten.
Neben unterschiedlichen Lorenzügen, die die einstigen Einsatzgebiete der Feldbahn im Einsatz zeigen, wird den ganzen Tag auch die Handhebeldraisine unterwegs sein. Während die unbegrenzte Mitfahrt auf den Besucherzügen im Eintrittspreis enthalten ist, wird bei den Draisinenfahrten um eine Spende gebeten, damit die Übernahme von zwei lokalhistorisch einmaligen Wagen aus der Region in unser Museum verwirklicht werden kann.
Wie bei allen Fahrtagen ist natürlich auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt, denn der Kaffeegarten mit leckerem Kuchen und der Biergarten sind selbstverständlich auch geöffnet.