Kindergartenkinder singen für Altenheimbewohner

Fleißig beklebten die Kinder beim Weihnachtsdorf das Lebkuchenhaus. Wem das nicht reichte, der konnte für sich selbst noch einen Tannenzapfen verzieren.
Bockenem (dh). Am Wochenende besuchte eine Gruppe Kindergartenkinder aus der evangelischen KiTa das DRK-Seniorenheim. Die Kinder erfreuten die Bewohner mit vielen Weihnachtsliedern. Bei "Alle Jahre wieder" und "In der Weihnachtsbäckerei" sangen auch die Senioren gerne mit. Eine Vorschau gaben die Kinder auf das Krippenspiel, welches sie in der Weihnachtszeit aufführen werden. Zwei Lieder daraus gaben sie schon jetzt zum Besten. Nach getaner "Arbeit" freute sich die Kindergruppe über Kakao und Weihnachtsgebäck. Organisiert wurde diese Begegnung zwischen jung und alt vom Kinderschutzbund.
Dieser stand einen Tag zuvor bereits mit einem Lebkuchenhaus auf dem Bockenemer Weihnachtsdorf. Jedes Kinder konnte den "Rohbau" mit den üblichen Utensilien bekleben. Am Ende war vor lauter Spekulatius, Weihnachtsmännern, Lebkuchenkeksen und Schokolade kaum noch etwas zu sehen. Die jungen Leute hatten ganze Arbeit geleistet. Wer sich damit noch nicht zufrieden gab, konnte für sich selbst einen Tannenzapfen bekleben und mit nach Hause nehmen. Ein Angebot, welches die vielen anwesenden Kinder gerne annahmen. Das Lebkuchenhaus wurde dem DRK-Altenheim übergeben und wird die Senioren in den nächsten Wochen bis Weihnachten sicher die ein oder andere Freude bereiten.