Kulturladen Bockenem eröffnet Saison

Der Kulturladen auf dem Buchholzmarkt eröffnet seine Saison während der Hansetage am kommenden Sonnabend.

Während der Hansetage gibt es Musik und Lesungen

„Der Hansetag in Bockenem ist eine prima Gelegenheit, unsere Saison zu eröffnen,“ freut sich Heidrun Heinke vom Kulturladen Bockenem. Unter dem Titel „Garten der Muße – Kultur und Kulinarisches“ bringt sich das Team dieses bekannten Kulturortes in das Programm des Hansetages ein, der am 21. und 22. Mai in der Bockenemer Altstadt durchgeführt wird.

Damit startet der Kulturladen in seine neue Spielzeit, die wieder unter dem Motto „Alles Kultur“ steht.
Am Sonnabend, 21. Mai, öffnet der Kulturladen direkt nach der offiziellen Eröffnung des Hansetages um 14.30 Uhr das Tor zum romantischen Hof und zur traditionsreichen Kulturscheune. Zu jeder vollen Stunde wird es einen Kulturakzent von zirka 15 Minuten geben, bei dem sich Lesung und Musik abwechseln werden. So erklingt um 15 und 16 Uhr Musik von Mozart. Singen werden Christine Rimkus und Hannah Geef, begeitet von Iglika Mihaylova am Klavier. Um 17 Uhr liest Marlene Fahnemann vor. Um 18 Uhr werden Volkslieder erklingen, gesungen vom Projektchor „Hildesheim-Gelendzhik“. Aber auch gemeinsame Lieder stehen auf dem Programm.
Die ganze Zeit zwischen 14.30 Uhr und 18 Uhr bietet das Kulturladen-Team hanseatisch Kulinarisches an und der Garten und der Hof laden zum Ausruhen und Entspannung vom Trubel des Tages ein.
Weiter geht es beim Kulturladen am Samstag, 11. Juni, 20 Uhr mit einem Wilhelm-Busch-Abend. Günter Barton wird einige der Texte rezitieren, Helmut Beelte begleitet ihn an der Drehorgel.