Langer Freibadspaß zum Ferienende

Am 6. September lädt das Biergartenteam zu „Spiel, Spaß ud Party“ ins Stadtbad. Mit dabei ist auch die DLRG, die für Unterhaltung am und im Wasser sorgen wird.

Am 6. September laden das Biergartenteam und die DLRG zu „Spiel, Spaß und Party“ ins Stadtbad

Die alljährliche vom Stadtbadförderverein organisierte „Lange Nacht“ im Freibad fand bereits am 26. Juli statt. „Eigentlich ist ein solcher Termin im Jahr zu wenig“, dachte sich Ulf Schliebaum vom Biergartenteam. Er hat sich daher mit der DLRG kurzgeschlossen und beide zusammen präsentieren nun am Sonnabend, 6. September, dem letzten Ferienwochenende, „Spiel, Spaß, Party“. Vor allem für die Kinder soll an diesem Tag etwas geboten werden.
Begonnen wird ab 11 Uhr mit einem Flohmarkt auf dem Minigolfplatz. Eine Anmeldung ist bis zum 2. September möglich. Es wird hierfür zehn Euro Pfand genommen, die um 17 Uhr, wenn der Flohmarkt endet, zurückgezahlt werden. „Damit soll verhindert werden, dass sich viele anmelden und dann einfach nicht kommen“, erklärt Schliebaum. Ab 12 Uhr gibt es zudem Erbseneintopf aus dem Kessel. Die DLRG-Jugend sorgt ab 15 Uhr für ein reichhaltiges Kuchenbuffet.
Mit Spiel und Spaß geht es dann um 18 Uhr so richtig los. Die DLRG wird unter Einbezug der Badegäste diverse Rettungsübungen zeigen. Die Jugend kommt auch nicht zu kurz, denn im und am Wasser wird eine Kinderanimation durchgeführt. Tanzen im Wasser für Jedermann steht ebenfalls auf dem Veranstaltungsplan.
Im Biergarten legt sich das Team dann ebenfalls ins Zeug. Neben Gegrilltem und weiteren Köstlichkeiten aus der Pfanne, gibt es auch wieder Fischbrötchen und Riesenbrezeln. An der „Langen Theke“ werden diverse Getränke angeboten. Für die Musik sorgt „DJ Tom von aigenArt“.
Ab 20 Uhr, wenn es langsam dunkel wird, können Kinder kostenlos und unter „Flutlicht“ den Minigolfplatz nutzen. In der Mitte wird zudem Stockbrot am Lagerfeuer angeboten. Um 22 Uhr werden die letzten Wasserratten für das letzte Highlight des Tages dann aus dem kühlen Nass vertrieben. Die DLRG zieht ab 22.30 Uhr mit Fackeln einige Runden durch das Becken. Anschließend klingt das Fest im Biergarten dann langsam aus.
Ulf Schliebaum hofft auf viele, vor allem junge Gäste und freut sich, dass sich die Verwaltung sofort einverstanden mit der Veranstaltung gezeigt hat.