Lettische Klänge in St. Pankratius

Der lettische Chor singt in der St. Pankratius Kirche.
Ungewohnte Klänge gab es am Sonntagabend in der Bockenemer St.-Pankratius-Kirche zu hören. Der lettische Chor vom Staatlichen Deutschen Gymnasium in Riga war zu Gast. Er präsentierte im ersten Teil lettische und auch zwei deutsche Volkslieder. In einer Pause gab es vom Erwachsenenkreis Getränke und kleine Häppchen. Anschließend ging es mit eher kirchlicher Musik weiter. Latein, einige lettische, ein englisches und zum Abschluss noch einmal ein deutsches Lied brachten viel Abwechslung. Erst nach zwei Zugaben wurden die Nachwuchssänger von den knapp 100 Zuhörern „entlassen“.