Lieder und Klänge berühren Herzen der Konzertbesucher

Babek Bodien und Corinna Aldenhoff waren im Bockenemer Gemeindehaus zu Gast. (Foto: Vollmer)

Arbeitskreis „Lieder für eine neue Erde“: Babek Bodien und Corinna Aldenhoff begeistern im Gemeindehaus

Bockenem (vo). Der Bockenemer Arbeitskreis „Lieder für eine neue Erde“ hatte zu einem Konzertabend mit Babek Bodien und Corinna Aldenhoff in das Gemeindehaus eingeladen.
Der gebürtige Berliner begann mit 20 Jahren, selbständig als Musiker zu arbeiten. Dabei gibt er Kurse für Menschen jeden Alters, steht als Solist oder mit Bands auf der Bühne, produziert CDs und spielt in Projekten mit Musikern, Tänzern, Therapeuten und Künstlern im In- und Ausland. Seiner Arbeit liegt ein ganzheitlicher, Bewusstsein und Gesundheit fördernder Ansatz zugrunde. Musikalische Schwerpunkte sind Percussion, Komposition, Gitarre und Gesang.
„Musik ist für mich ein wundervoller Wegbegleiter, ein Werkzeug, mit dem ich mir immer wieder einen Zugang zu mir selbst und zu meiner Umwelt erschließen kann“, erklärt Bodien. Nach seiner Erfahrung könnten Klänge die Wahrnehmungen und Gefühle in einer Weise berühren, die das gesamte Wesen umfassen, erweitern und erhellen. Die deutsch- und englischsprachigen Lieder von Babek Bodien sollen besonders das Herz ansprechen. Eingängig und exotisch zugleich verbinden sich Liedermacherpop und Reggae mit Elementen schamanischer und spiritueller Musik verschiedener Traditionen. Der Songwriter spielt unter anderem Gitarre, Didgeridoo und indianische Flöte.
Corinna Aldenhoff begleitete ihn ausdrucksstark mit Gesang und Percussion. Am Ende gab es von den Gästen kräftigen Beifall.