Martini-Markt soll wieder die Massen locken

Wann? 09.11.2014 11:00 Uhr

Wo? Buchholzmarkt, Bockenem DE
Auf volle Straßen hoffen die Geschäftsleute auch beim diesjährigen Martini-Markt in der Bockenemer Innenstadt. Am Sonntag um 11 Uhr geht es los, um 13 Uhr öffnen die örtlichen Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag.
Bockenem: Buchholzmarkt |

Gut 60 Stände und der verkaufsoffene Sonntag erwarten die Gäste aus Bockenem und der Umgebung

Der Martini-Markt hat in Bockenem eine lange Tradition. In früheren Jahren erhielten die Knechte und Mägde auf den Bauernhöfen in der Umgebung zu diesem Termin, nachdem die Ernte beendet war, ihren restlichen Jahreslohn.

Damit ging es dann in die Stadt und man machte sich einen schönen Tag oder kaufte sich etwas Schönes. Daraus entwickelte sich später auch der Martini-Markt der Neuzeit, der sich im Gegensatz zu einigen anderen Märkten in Bockenem, bis heute gehalten hat. Und in jedem Jahr wieder füllen sich die Straßen schnell. Nun, am Sonntag, 9. November, ist es wieder soweit.
Das Angebot ist auch in diesem Jahr wieder breit gefächert. Um 11 Uhr öffnen die gut 60 Stände in der Bönnier- und Königstraße sowie auf dem Buchholzmarkt. Ab 13 Uhr laden die örtlichen Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag. Sicherlich lässt sich wieder das ein oder andere Schnäppchen schlagen. Dazu gibt es auch verschiedene Gewinnspiele. Zum einen werden wieder Einkaufsgutscheine der Kundenkartenaktion verlost. Diese Aktion gibt es bereits seit vielen Jahren. Bei jedem Einkauf in den teilnehmenden Geschäften gibt es Treuemarken. Ist eine Karte voll, bekommt man bei einem Einkauf einen Rabatt von 1,50 Euro und kommt zusätzlich in die Lostrommel. Gutscheine im Wert von 1000 Euro werden gegen 15.30 Uhr in der Königstraße verlost.
Zum anderen gibt es spezielles Gewinnspiel des Gewerbevereins „Bockenem – mein Ziel“. Informationen dazu gibt es bei den teilnehmenden Geschäften. Neben diversen Sachpreisen gibt es als Hauptgewinn zweimal zwei Karten für das Musical „Holiday on Ice“ in Hannover am 20. Dezember.
Doch nicht nur Gewinne locken in die Bockenemer Innenstadt. Viele Hobbykünstler und Flohmarkthändler laden zum Stöbern über den Markt. Da lässt sich vielleicht auch schon die ein oder andere Idee für Weihnachten finden. Hungrig und durstig braucht natürlich auch niemand nach Hause gehen. Ob kalt oder warm, das Angebot ist vielfältig.
Mit dem Bungee-Trampolin in der Sitzmulde kann wieder ein ganz besonderer Blick auf das Marktgeschehen geworfen werden. Eine kleine Oldtimerausstellung lockt vielleicht auch den ein oder anderen Autofan auf die Festmeile. Auf ein bekanntes Gesicht müssen die Besucher jedoch verzichten. Drehorgelmann Günter Berger ist aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr dabei. Er hatte seit 1997 für die Heimstatt Röderhof gesammelt. Insgesamt 6000 Euro kamen in den 16 Jahren dabei zusammen.