Martinimarkt lockt auch mit Flohmarkt

Wann? 06.11.2016 11:00 Uhr

Wo? Buchholzmarkt, Bockenem DE
Zum Martinimarkt am Sonntag werden in Bockenem wieder viele Besucher erwartet. Neu ist in diesem Jahr der Flohmarkt im Steintor.
Bockenem: Buchholzmarkt |

Neues Angebot / Kundenkartenverlosung und Laternenumzug

Traditionell am ersten Sonntag im November findet der Martinimarkt in Bockenem statt. So natürlich auch in diesem Jahr.

Am 6. November ist es wieder soweit. Der Gewerbeverein „Bockenem – mein Ziel“ hat wieder gut 60 Händler gewinnen können. Sie werden wie üblich in der kurzen Burgstraße, dem Buchholzmarkt, der Marktstraße, Königstraße und Bönnier Straße ihre Stände aufbauen. Neu ist in diesem Jahr der Flohmarkt. Rund 30 Stände werden am Steintor aufgebaut und die Verkäufer warten auf ihre Kunden. Organisiert wird dieses neue Angebot von einer Agentur. „Das ist für uns natürlich sehr praktisch, weil wir uns um nichts kümmern müssen“, berichtet Frank Ebeling vom Organisationsteam des Gewerbevereins. Das Angebot kann also noch einmal etwas erweitert werden.
Neben dem Markt, der um 11 Uhr eröffnet wird, beteiligen sich wie üblich auch die Bockenemer Geschäftsleute. Von 13 bis 18 Uhr öffnen sie ihre Läden in der Innenstadt zum verkaufsoffenen Sonntag und haben dabei auch die ein oder andere Sonderaktion im Angebot. In der bald beginnenden Vorweihnachtszeit lässt sich da bestimmt schon das ein oder andere Geschenk finden. Helfen kann dabei auch die nächste Verlosung der Kundenkartenaktion. Um 16 Uhr werden die Gewinner der Gutscheine im Wert von über 1.000 Euro vor der „Neuen Apotheke“ ermittelt.
Das Angebot ist wie immer breit gefächert. Verschiedene Hobbykünstler lassen sich bei ihrer Arbeit gerne über die Schulter schauen. Haushalts- und Patchworkartikel sowie Bastelarbeiten sind ebenfalls erhältlich. In der Bönnier Straße stehen wieder hauptsächlich die Textilienhändler. Hungern und dursten muss natürlich auch niemand. Vom leckeren Kuchen bis hin zum über dem offenen Feuer bratenden Spanferkel gibt es viele Möglichkeiten, sich zu sättigen. Auch einige örtliche Vereine nutzen die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Musik gibt es wieder von DJ Tom von AigenArt. Dieser hat einen neuen Standort bekommen. Er steht nun vor dem alten Rathaus, um den ganzen Buchholzmarkt beschallen zu können. Für die Kinder ist neben dem Karussell auch wieder das beliebte Bungee-Trampolin in der Sitzmulde aufgebaut.
Geöffnet hat an diesem Tag natürlich auch das Turmuhren- und Heimatmuseum. Neben mehreren dutzenden Turmuhren der Firma Weule, die aus der ganzen Welt zurück nach Bockenem kamen, gibt es auch mehrere Räume mit Exponaten aus den vergangenen 150 Jahren. Darunter ein altes Wohnzimmer, Spielzeug oder Schulsachen. Der Bereitschaftsdienst des DRK Störy sorgt sich um das Wohl der Besucher.

Laternenumzug
beginnt um 17.30 Uhr

Wie bereits im vergangenen Jahr, soll es auch diesmal einen Laternenumzug geben. Dazu gibt es jedoch einige Änderungen. So wurde der Start nach hinten geschoben. Der Zug setzt sich nun um 17.30 Uhr in Bewegung und zwar wieder von der Sitzmulde und nicht, wie es einige Gerüchte verbreiten, am Busbahnhof. Vorneweg marschiert ein Pferd und zwischendurch wird es einige Stopps geben. An diesen wird gemeinsam gesungen. Am Ende gibt es für alle Kinder eine kleine, leckere Überraschung. Die rund 425 Kinder der Kindertagesstätten sowie der 1. und 2. Klassen der beiden Grundschulen wurden im Vorfeld eingeladen. Über 150 haben sich bereits angemeldet, sodass wieder ein langer Zug durch die Straßen zieht. „Aber auch kurzfristig Entschlossene können sich gerne noch anschließen“, sagt Ebeling.
Wenn der Umzug dann wieder am Ausgangspunkt angekommen ist, beginnt um 18 Uhr in der St.-Pankratius-Kirche das Konzert mit der Bockenemer Gospel Unity und dem Auftritt von Kathy Kelly. Karten sind weiterhin erhältlich