Mit mehr als 2 Promille hinterm Steuer

Alfeld (bo). Am Montagabend befuhr ein 35-Jähriger aus Gronau mit einem VW Polo verbotswidrig die Fußgängerzone in der Sedanstraße in Alfeld. Hinter der Einmündung Mittelstraße fuhr er gegen einen Papierkorb und gegen eine Sitzbank. Nach dem Anstoß flüchtete er mit dem Pkw in Richtung Ravenstraße. Nach einiger Zeit kehrte er jedoch ohne das Fahrzeug zum Unfallort zurück. Dort schilderte er zunächst den aufnehmenden Beamten, dass der verursachende Pkw seiner Bekannten gehöre und wohl entwendet worden sei, denn er habe ja den Fahrzeugschlüssel noch in der Tasche.
Nach weiteren eingehenden Befragungen räumte er dann jedoch ein, den Pkw ohne Wissen seiner Bekannten gefahren zu haben. Weiterhin wurde festgestellt, dass der Gronauer unter Alkoholeinfluss stand, ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille, worauf hin eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Darüber hinaus war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.
Der Pkw konnte später stark unfallbeschädigt auf einem Parkplatz in der Gudewillstraße aufgefunden werden. Insgesamt ist ein Sachschaden von etwa 3500 Euro entstanden.