Mit viel Spaß zum Schwimmenlernen

Viel Spaß hatten die Kinder des Kindergarten Bornum/Mahlum beim Wassergewöhnungskurs natürlich beim Springen.

Kindergartenkinder aus Mahlum und Bornum nehmen wieder an Wassergewöhnungskurs teil

Auch in diesem Jahr ging es für die Kindergartenkinder aus Bornum und Mahlum wieder zur Wassergewöhnung ins Bockenemer Stadtbad. Zwei Kurse zu je fünf Tagen fanden statt. Jeweils zirka eine Stunde ging es mit Marlene Fahnemann sowie einigen Betreuern ins Wasser. Insgesamt 18 Kinder nutzten das Angebot.
Dabei geht es in erster Linie noch nicht um das Schwimmenlernen. Die Kinder sollen zunächst einmal die Angst vor dem Wasser verlieren und darin herumtoben. Mit der Schwimmnudel werden erste Schwimmbewegungen nachempfunden. Aber auch das Tauchen will gelernt sein. Für viele ist die Vorstellung, den Kopf unter Wasser zu halten nämlich zunächst einmal beängstigend. Doch auch diese Angst haben die kleinen Wasserratten bald verloren. Da konnte dann auch schon einmal nach den Ringen getaucht werden. Beim Wasserspritzen mit den Füßen hatten die Teilnehmer ebenso viel Spaß, wie beim Springen vom Beckenrand. Der ein oder andere konnte gar nicht schnell genug aus dem Wasser kommen, um sich erneut in die nicht wirklich kalten Fluten zu stürzen.
„Dass das, was wir hier machen nachhaltig ist, zeigt die Tatsache, dass viele Kinder bereits Seepferdchen oder sogar das Freischwimmabzeichen haben, wenn sie zur Schule kommen“, freut sich Kursleiterin Marlene Fahnemann. Im Gegensatz zu vielen Teilen des restlichen Bundesgebietes gebe es hier kaum das Problem, dass Kinder nicht schwimmen können, freut sich Fahnemann. Sie würde es begrüßen, wenn neben dem Kindergarten Bornum/Mahlum auch die anderen Kindergärten solch einen Kurs anbieten würden.
Finanziell wurde die Aktion auch in diesem Jahr von der Bürgerstiftung unterstützt. Fahrtkosten und Urkunden wurden von ihr übernommen. Denn ganz leer gehen die Teilnehmer nicht nach Hause. Am Ende gibt es bei erfolgreichem Abschneiden das „Schwimmstar“-Abzeichen in Grün.