Morgen öffnet das Weihnachtsdorf

Wann? 24.11.2016 16:00 Uhr

Wo? Buchholzmarkt, Bockenem DE
Bockenem: Buchholzmarkt |

Bockenem wird wieder zur Advents- und Weihnachtsstadt

Bockenem ist in Bewegung gekommen und zeigt ein neues Selbstbewusstsein.

Gemeinsame Planung und Zusammenarbeit bei vielen Projekten ist der neue Trend in der Stadt. Dafür sorgen der Gewerbeverein „Bockenem mein Ziel“, der Kultur-Laden Bockenem mit dem AK „Kultur“, der AK „Buchholzmarkt“, die Freiwilligen-Agentur „Miteinander in Bockenem-MIA“ und viele andere mehr. Für die Adventszeit haben sich auch in diesem Jahr weitere Akteure eingestellt und präsentieren nun zum zweiten Mal „Advent in Bockenem“. Dazu liegt jetzt auch ein Flyer vor, der über alles genau informiert.
Schon in der Woche vor dem 1. Advent wird es auf dem Buchholzmarkt lebendig. Da kommen Tannenbäume auf den Platz und Kinder der Grundschule und der Freiwilligenagentur MiA werden sie schmücken. Der Bauhof baut unter Federführung MiA das Weihnachtsdorf auf, das sich diesmal auch zum Marktplatz hin öffnet. Am morgigen Donnerstag geht es um 16 Uhr mit der Eröffnung des „Weihnachtsdorfes“ offiziell los. Musik, Leckereien und andere Überraschungen sorgen für Unterhaltung.
Am 1. Dezember startet am Rathaus um 17 Uhr „Der lebendige Adventskalender“. Bis zum Heiligen Abend können sich interessierte Bockenemer täglich für maximal eine halbe Stunde an unterschiedlichen Orten treffen, wochentags um 17, am Wochenende um 15 Uhr. Jeder Gastgeber denkt sich etwas Eigenes aus. Der Kern aber ist immer Singen aus einem speziellen Liederheft, Klönen, Gebäck knabbern und heiße Getränke genießen.
Am Sonnabend vor dem 2. Advent, 3. Dezember, wird die Königstraße zum offenen Boulevard. „Langer Sonnabend auf der Kö“ nennen die Kaufleute diesen bereits traditionellen Shopping-Event, bei dem man auch vieles andere erleben kann. Am nächsten Tag gibt es, ab 17 Uhr in der St.-Johannis-Kirche Königsdahlum Gesang und Erzählungen.
Der Kultur-Laden im historischen Fachwerkhaus am Buchholzmarkt lädt jeden Donnerstag ab 15 Uhr in seine gemütliche Weihnachtsstube ein. „Zuhören-Klönen-Genießen“ heißt es dann, wenn bei Kerzenschein vorgelesen und adventlicher Tee und Gebäck gereicht wird. Wer Musik und Text in alten Gemäuern liebt, kann dies jeden Freitag in der Pankratiuskirche erleben, wenn es heißt „Musik und Text im Turm“.
Am 3. Advent ist um 18 Uhr die große Stunde der Kirchenmusik. Da versammelt Kantor Christoph Pannek viele musizierende Menschen um sich, um das „Große Weihnachtskonzert der Kantorei an St. Pankratius“ Bockenem zu präsentieren. Am 4. Advent lädt der ökumenische Kinderchor um 16 Uhr zur Familienweihnacht nach Hary in die St.-Katharinen-Kirche ein.
Am Heiligen Abend und den beiden folgenden Feiertagen laden die Kirchen zu zahlreichen Gottesdiensten ein. Am 1. Weihnachtstag heißt es dann um 16.30 Uhr „Turmmusik-Glühwein-Waffeln“. Vom Turm der Pankratiuskirche erklingen weihnachtliche Klänge, später auch an der Krippe im Kirchenraum. Und der Erwachsenenkreis sorgt mit Glühwein und Waffeln für innere Wärme.
„Advent und Weihnachten in Bockenem“ klingt am 8. Januar 2017 um 17 Uhr mit dem Konzert „Ökumenische Musik bei Kerzenschein“ aus. Die Ehepaare Imholz und Raser gestalten zusammen mit Freunden diesen stimmungsvollen Abschluss der Bockenemer Advents- und Weihnachtszeit.